Bayridge Resources setzt auf Hochtechnologie bei der Exploration des Sharpe Lake-Projekts

Bayridge Resources Corp. intensiviert seine Explorationsaktivitäten auf dem Sharpe Lake-Projekt in Nordwest-Ontario mit einer geophysikalischen Luftuntersuchung. Um die potenziell lithiumenthaltenden Pegmatite im 4.413 Hektar umfassenden Konzessionsgebiet präzise zu kartieren, greift das Unternehmen auf die Expertise von Precision GeoSurveys Inc. zurück. Als Dienstleister für geophysikalische Flugdienste wird Precision GeoSurveys seine fortschrittlichen Technologien – darunter ein 21-Liter-Spektrometer der Medusa-Klasse für Vollspektrumanalysen sowie ein Magnetometersystem – nutzen, um radiometrische und magnetische Daten aus der Luft zu sammeln.

Die Daten sollen anschließend ausgewertet werden, um eine fundierte Karte der geologischen Strukturen, Alterationen und Gesteinsarten des Gebiets zu erstellen. Diese Informationen könnten die Auffindung von Pegmatiten ermöglichen, die möglicherweise eine bedeutsame Konzentration seltener Elemente einschließlich Lithium aufweisen.

Die Anregung für solch eine gründliche Untersuchung folgt dem NI 43-101-konformen Bericht, der eine solide geowissenschaftliche Basis für die Erkundung lieferte. Präsident und CEO Saf Dhillon betont die Bedeutung des Berichts und die zeitnahe Fortsetzung der Arbeiten, die nach Abschluss der flugtechnischen Messungen auf dem Boden verifiziert werden sollen. Diese umfassenden Bemühungen bauen auf den Ergebnissen einer vorangegangenen Studie auf, die vom Geologischen Dienst der Provinz Ontario (OGS) gefördert wurde und die Hinweise auf lithiumhaltige Pegmatite und seltene Elemente in pegmatithaltigen Granite im Untersuchungsgebiet ergab.

Bayridge Resources treibt damit sein Engagement in der Erschließung grüner Energiequellen voran und verfolgt das Ziel, bis Ende 2025 über eine uneingeschränkte Beteiligung am Sharpe Lake-Projekt zu verfügen, wobei bereits erste finanzielle und aktienbasierte Zahlungen geleistet wurden und eine 3% NSR-Royalty vereinbart ist.

R. Tim Henneberry, ein erfahrener Geologe und Berater des Unternehmens, hat die technischen Angaben dieser Pressemitteilung im Einklang mit den kanadischen Bestimmungen geprüft und genehmigt, was die Seriosität der geplanten Projektschritte unterstreicht.

Die Verknüpfung von geophysikalischer Präzisionstechnik und geologischer Expertise könnte Bayridge Resources in eine führende Position bei der Exploration und Entwicklung von Rohstoffvorkommen für die Energiewende katapultieren. Weitere Informationen zu Bayridge Resources und seinen Projekten finden interessierte Kreise beim CEO Saf Dhillon.

Nahezu jeder Stein könnte eine Geschichte erzählen – Bayridge Resources hofft, dass die Steine von Sharpe Lake von einem reichen Reservoir seltener Mineralien berichten werden. (eulerpool-AFX)

Green
[Eulerpool News] · 23.05.2024 · 14:10 Uhr
[0 Kommentare]
 
Prognose: Deutsche Bevölkerung steigt bis 2045 auf 85,5 Millionen
Berlin - Die Bevölkerungszahl in Deutschland könnte sich bis zum Jahr 2045 auf 85,5 Millionen […] (00)
Fairy Tail 2: KOEI TECMO Europe kündigt Fortsetzung für diesen Winter an
KOEI TECMO Europe und Entwickler Gust haben heute FAIRY TAIL 2 angekündigt. Das neue Action- […] (00)
Ansetzung verwundert Zverev: «Würde Fußball gucken»
Halle/Westfalen (dpa) - Während die meisten Deutschen am Mittwoch das zweite Vorrunden-Spiel […] (06)
watchOS 11 unterstützt offenbar automatische Nickerchenerkennung
Eine neue Funktion in watchOS 11 unterstützt die automatische Erkennung und Aufzeichnung eines […] (01)
Céline Dion: Sie will wieder auftreten
(BANG) - Céline Dion ist überzeugt, dass sie trotz ihres Kampfes gegen das Stiff Person […] (00)
Greensill-Skandal: UBS zahlt das Schweigegeld?
Die UBS setzt fast eine Milliarde Dollar aufs Spiel, um das Greensill-Fiasko zu klären. Diese […] (00)
 
 
Suchbegriff