Bayern will in Manchester «anderes Gesicht» zeigen

Champions League
Den Frust aus dem Bundesliga-Alltag will der FC Bayern in der Champions League hinter sich lassen. Sportdirektor Freund kündigt «ein Zeichen» an.
Foto: Sven Hoppe/dpa
Ist nach der Klatsche in Frankfurt mit Bayern in Manchester gefordert: Leon Goretzka.

München (dpa) - Nach dem heftigen 1:5 in der Fußball-Bundesliga strebt der FC Bayern München in der Champions League eine umgehende Reaktion an.

«Es geht darum, am Dienstag ein anderes Gesicht zu zeigen», sagte Nationalspieler Leon Goretzka im ZDF. Nach der Pleite bei Eintracht Frankfurt sind die Münchner am Dienstag in der Königsklasse bei Manchester United zu Gast. Während die Bayern schon als Gruppensieger und Achtelfinalist feststehen, droht dem englischen Rekordmeister ein Aus in der Gruppenphase.

Frust saß tief

Der Frust bei den Münchnern saß nach der Bundesliga-Packung vom Wochenende tief. «Das ist das Schöne im Fußball, dass es am Dienstag schon weitergeht, um eine Reaktion zu zeigen auf das Spiel», sagte Goretzka. Gerade gegen einen solchen Gegner. «Das sind ganz große Spiele, geschichtsträchtige Duelle. Da wollen wir gleich zeigen, dass es ein Ausrutscher war», sagte Goretzka. Manchester missglückte die Generalprobe auf das klangvolle Bayern-Spiel durch das 0:3 gegen AFC Bournemouth ebenfalls.

Zwei Tage nach der Schlappe in Frankfurt reisen die Bayern nach Großbritannien. «Wir werden jetzt darauf reagieren und Zeichen setzen», kündigte Sportdirektor Christoph Freund bei Sport1 an. «Wir waren auf einem guten Weg. Das gegen Frankfurt war natürlich nichts und bitter. Aber wir haben die letzten Wochen sehr erfolgreich gespielt und einen der besten Saisonstarts der letzten Jahre in der Liga gehabt.»

Müller: Heldentaten im Frühjahr

Die Auslosung des Achtelfinales findet am kommenden Montag statt. Ob Manchester dann noch dabei ist, hängt nicht nur vom eigenen Spiel ab. Die Mannschaft des früheren Bayern-Amateurcoaches Erik ten Hag braucht nicht nur einen eigenen Sieg. Sie muss auch auf ein Unentschieden zwischen dem FC Kopenhagen und Galatasaray Istanbul hoffen.

Die Münchner gewannen die ersten vier Partien der Gruppenphase in dieser Saison, zuletzt gab es ein 0:0 gegen Kopenhagen. «Wir werden das Champions League Jahr mit einer sauberen Leistung abschließen. Die Heldentaten finden dann im Frühjahr statt», kündigte Thomas Müller an.

Fußball / Bundesliga / FC Bayern München / Champions League / Manchester United / Leon Goretzka / Deutschland / Bayern / England
11.12.2023 · 12:57 Uhr
[5 Kommentare]
 
Amoktat: Verdächtiger soll psychiatrisch begutachtet werden
Wuppertal (dpa) - Nach der Amoktat mit acht Verletzten in Wuppertal befindet sich der […] (01)
«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann ist gestorben
Duisburg (dpa) - Millionen Zuschauer kennen ihn als langjährigen Schiffsarzt auf dem ZDF- […] (02)
Gründergehalt 2024: Die Wahrheit über Startup-Gehälter!
Ein Blick hinter die Kulissen enthüllt die stagnierenden Gehälter von Startup-Gründern und den […] (00)
Lenny Kravitz: Kollaboration mit Musik-Ikonen reicht als Bestätigung
(BANG) - Lenny Kravitz fühlt sich durch die Kollaboration mit bekannten Musik-Stars bestätigt. […] (01)
Blamage in Bulgarien: DBB-Team verliert in EM-Quali
Botevgrad (dpa) - Die deutschen Basketballer haben sich in der EM-Qualifikation blamiert und […] (01)
«Die Mutter aller Lügen» kommt zu Geo
Am Montag, den 18. März 2024, strahlt Geo Television den Dokumentarfilm Die Mutter aller Lügen aus. Das […] (00)
 
 
Suchbegriff