Asylverfahren in Drittstaaten wie Ruanda laut FDP-Generalsekretär vielversprechend

Asylverfahren in Drittstaaten wie Ruanda sind laut FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai ein vielversprechendes Modell. In einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" äußerte er seine Unterstützung für diese Idee und erklärte, dass eventuelle rechtliche Bedenken ausgeräumt werden könnten.

Djir-Sarai betonte jedoch, dass ein solches Verfahren nur dann akzeptabel wäre, wenn der Drittstaat, beispielsweise Ruanda, die Hauptverantwortung für die Asylverfahren tragen würde. Wenn hingegen Organisationen wie das UN-Flüchtlingshilfswerk die Kontrolle übernähmen, sähe die rechtliche Bewertung schon anders aus.

Der Generalsekretär äußerte sich auch dazu, ob Asylverfahren nach Ruanda ausgelagert werden könnten, ohne die Genfer Flüchtlingskonvention und die Europäische Menschenrechtskonvention zu verletzen. Seiner Meinung nach sei dies möglich, vorausgesetzt, es bestehe der politische Wille dazu. Unter der vorherigen Regierung habe dieser Wille jedoch gefehlt. Djir-Sarai betonte zudem, dass es nicht darum gehe, Menschen von Europa fernzuhalten, sondern vielmehr denjenigen Hilfe zu bieten, die wirklich schutzberechtigt seien.

Als Vorbilder für Deutschland nannte der FDP-Politiker Länder wie Neuseeland, Kanada und Australien, die eine an ihren Interessen ausgerichtete Migrationspolitik verfolgen. Die Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt sei erwünscht, jedoch nicht die Nutzung der sozialen Sicherungssysteme. Diese Strategie mache diese Länder erfolgreich und Deutschland sollte es ihnen gleich tun.

Anfang November hatten sich Kanzler Olaf Scholz (SPD) und die Regierungschefs der Länder darauf geeinigt, dass die Bundesregierung prüfen soll, ob Asylverfahren außerhalb Europas möglich sind. (eulerpool-AFX)

Politics
[Eulerpool News] · 07.01.2024 · 15:41 Uhr
[2 Kommentare]
 
Neue Machtverhältnisse im Nahen Osten?
Die informelle Anti-Iran-Allianz im Nahen Osten offenbart die neuen geopolitischen […] (00)
Neue Goodbye Deutschland!-Folgen stehen bereit
In rund einem Monat kehrt die langjährige VOX-Marke Goodbye Deutschland! Die Auswanderer ins Programm des […] (01)
Das Pokémon GO Avatar Update ist jetzt live!
Zum ersten Mal seit dem Start erhält Pokémon GO ein umfassendes Update für das Avatarsystem. […] (00)
ExpressVPN: Cybercrime im Ausland
Die Reisebranche hat sich erholt und nach einem vorübergehenden, Pandemie-bedingten Einbruch […] (00)
Patent-Krise: Sind wir jetzt das Schlusslicht Europas?
Alarmierende Zahlen enthüllen: Deutschland stürzt in der Rangliste der technologischen […] (00)
Drama in Dubai: Influencer fürchten Hochwasser
(BANG) - Fiona Erdmann und Sarah Harrison haben in Dubai mit Starkregen zu kämpfen. Die […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News