Adobe Lightroom bietet schnelle KI-Bearbeitung auf iPhone, iPad und Mac

Alle Benutzer der Bildbearbeitung Lightroom können sich über Firefly KI-Funktionen freuen, die Adobe auf das iPhone, iPad und Mac bringt.

Die neuen Funktionen umfassen auch Generative Remove, Lens Blur und ein frisches mobiles Bearbeitungserlebnis.

Adobe Lightroom mit KI-Funktionen

In seinem Newsroom-Beitrag kündigte Adobe die Einführung neuer KI-Funktionen für Lightroom an, die auf dem iPhone, iPad, Mac, Android, PC und Web verfügbar sein werden.

Die Funktion Generative Remove ist ein leistungsstarkes Entfernungswerkzeug, mit dem unerwünschte Objekte in einem Foto zerstörungsfrei mit einem einzigen Klick gelöscht werden können.

Der entfernte Bereich wird pixelgenau abgestimmt, damit ein in der Qualität hochwertige, realistische und beeindruckende Resultate erzielt werden.

Lens Blur

Das Tool Lens Blur wird von der KI unterstützt, mit der Anwender „ästhetische Unschärfeeffekte auf allen Fotos mit einem einzigen Klick erzielen können. Neben diesen Funktionen gibt es eine erweiterte Tethering-Unterstützung für neue Kameras, inklusive den aktuellsten Sony Digitalkameras.

Die HDR-Optimierung versetzt Benutzer in die Lage die eigenen Bilder mit helleren Lichtern, tieferen Schatten und lebendigeren Farben zu versehen und zu exportieren, die sich schon in Millionen Bildern bewährte.

Ein Sofortzugriff auf Fotobibliotheken in Lightroom Mobile und Desktop-Apps wird geboten, was eine schnellere Bearbeitung bietet. Mit der nagelneuen Bearbeitungserfahrung von Lightroom wird die mobile Symbolleiste optimiert, womit auf die favorisierten Funktionen schnell zugegriffen werden kann.

Apple / Apps / iPad / iPhone / Mac
[apfelnews.de] · 22.05.2024 · 13:38 Uhr
[0 Kommentare]
 
Fußball-EM: Dänemark wird Deutschlands Achtelfinalgegner
München - Bei der Fußball-EM in Deutschland haben sich Dänemark und Serbien am dritten Spieltag […] (03)
Ullrich im Rampenlicht: «Lebensrucksack leichter geworden»
Florenz (dpa) - Auf den Abstecher nach Italien freut sich Jan Ullrich ganz besonders. Nach so […] (00)
Elisabeth Seitz wird ARD-Olympia-Expertin
Elisabeth Seitz fährt trotz ihrer verpassten sportlichen Qualifikation am Wochenende trotzdem zu den […] (00)
Stiftung Warentest: Gute Tablets gibt es ab 155 Euro
Berlin (dpa/tmn) - Gute Tablets müssen nicht teuer sein. Das zeigt eine Untersuchung der […] (00)
Regulierungsklage bedroht Adobe's Fokus auf künstliche Intelligenz
Die Klage der Federal Trade Commission (FTC) gegen Adobe kommt zu einem denkbar ungünstigen […] (00)
Sharon Stone: Ihre Berühmtheit hat einen Namen
(BANG) - Sharon Stone hat ihren Ruhm „Barney“ genannt, der lila Elefant. Die 66-jährige ‚Basic […] (00)
 
 
Suchbegriff