Filmkritik - Triggermen (2002)
 
 

Triggermen

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,0)
Regie: John Bradshaw
Darsteller: Neil Morrissey, James Collins
Laufzeit: 93min
FSK: ???
Genre: Komödie, Krimi (USA)
Filmstart: 16. Mai 2003
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Gangsterboss Ben Cutler (Brit-Kultactor Pete Postlethwaite aus "Die üblichen Verdächtigen") will in den Ruhestand. Weil er sich jedoch weigert, sein Imperium an heavy-hitter Franco D'Amico abzugeben, ist dieser gehörig sauer und heuert zwei Profikiller an, die Cutler ins Jenseits befördern sollen. Dumm nur, dass ausgerechnet sein Mittelsmann das Zeitliche segnet, denn nun weiß D'Amico gar nicht, wie die Hitmen aussehen. Prompt spielt er den Aktenkoffer mit der ersten Honorar-Rate zwei charmanten Schmalspurganoven (Neil Morrissey, Adrian Dunbar) zu. Während diese sich über diesen dringend benötigten, wenn auch unerhofften, Geldsegen freuen, warten die echten Hardcore-Killer (Donnie Wahlberg/THE SIXTH SENSE und Michael Rapaport/TRUE ROMANCE) hingegen vergeblich auf ihren Auftraggeber. In einem Luxushotel kreuzen sich die Wege aller Beteiligten und die ohnehin bis zum Knistern aufgeladene Atmosphäre erhält noch weitere Schärfe, nachdem sich zwei Girls (Claire Forlani/THE ROCK und Amanda Plummer/PULP FICTION) in die Charade einmischen.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.