Sorry, Genosse

Regie: Vera Brückner
Darsteller: ?????
Laufzeit: 94min
FSK: ab 6 freigegeben
Genre: Dokumentation (Deutschland)
Verleih: W-Film
Filmstart: 09. Februar 2023
Bewertung: 6,0 (12 Kommentare, 3 Votes)
In ihrem Dokumentarfilm erzählt Vera Brückner die echte Liebesgeschichte von der Medizinstudentin Hedi und dem Linksaktivisten Karl-Heinz. Sie lebt in der DDR, er im Westen. Als sie es satt sind, nur über ihre Briefe zu kommunizieren und die kurzen Treffen in Tschechien und Bulgarien, ihnen auch nicht mehr genug sind, entscheidet sich Karl-Heinz in den Osten auszuwandern. Karl-Heinz ist vom Kapitalismus enttäuscht, doch der Sozialismus in der DDR erweist sich auf Dauer auch als keine bessere Lösung. Das Paar ist entschlossen, in den Westen zu fliehen. Und die Flucht über Rumänien wird spektakulär, geprägt von vielen unwahrscheinlichen Zufällen und einigen Risiken. Anhand von umfangreichem Archivmaterial und ergänzt mit inszenierten Szenen, wirft die Regisseurin einen ungewöhnliche Blick auf die deutsch-deutsche Geschichte.

Kommentare

(12) TheRockMan · 19. Januar um 21:43
Klingt realistisch, aber: "Dokumentation"?
(11) Gennia · 12. Januar um 08:26
Ein interessantes Thema.
(10) noteman · 07. Januar um 21:12
Am besten mal reinschauen
(9) storabird · 07. Januar um 19:22
ganz i.O.
(8) frosch66 · 06. Januar um 13:33
mal abwarten ob es was wird
(7) k511204 vergibt 10 Klammern · 05. Januar um 08:36
Einmal unzufrieden, immer unzufrieden. Egal wo man ist.
(6) k513652 vergibt 3 Klammern · 31. Dezember 2022
über nichts
(5) DOC-Banner vergibt 5 Klammern · 29. Dezember 2022
naja
(4) Hildejard · 25. Dezember 2022
könnte interessant sein
(3) Irrglezia · 25. Dezember 2022
@2 Anläuft? Da steht doch, dass der nur auf Blu-ray/DVD erscheint.
(2) yaki · 25. Dezember 2022
mal schauen,entscheide ich wenn er anlaeuft im neueb jahr
(1) Martinoxoxo · 06. Dezember 2022
Interessant.