Schwesterlein

Regie: Véronique Reymond
Darsteller: Nina Hoss, Lars Eidinger, Marthe Keller, Jens Albinus
Laufzeit: 99min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: Drama (Schweiz)
Verleih: Weltkino Filmverleih
Filmstart: 29. Oktober 2020
Bewertung: 8,0 (4 Kommentare, 1 Vote)
Als sich der Zustand ihres an Leukämie erkrankten Zwillingsbruders Sven (Lars Eidinger) zusehends verschlechtert, setzt die zweifache Mutter und gefeierte Theaterautorin Lisa (Nina Hoss) alles daran, den begnadeten Schauspieler noch einmal auf die Bühne zu bringen. Ihr Leben gerät damit engütlig in Schieflage, Zeit für sich selbst und ihre Arbeit hat sie nun endgültig nicht mehr. Das ändert sich auch nicht, als sie Sven zwischenzeitlich zu sich nach Hause in die Schweiz holt. Der exzentrische Gast stört die Familieneinheit, verärgert seinen Schwager Martin (Jens Albinus), provoziert seine Schwester und hinterfragt seine Lebensentscheidungen, seine abgebrochene Karriere und seine Vergangenheit. Als Sven schließlich das Gefühl hat, dass sein Ende naht, schickt er seine Schwester zurück zu den Wurzeln ihrer tiefsten Wünsche, was schließlich auch bei ihr wieder den Wunsch weckt, etwas zu schaffen und sich lebendig zu fühlen. Es ist das letzte Geschenk eines Zwillings an seinen Zwilling...

Kommentare

(4) anamia · 22. November um 19:48
Tolle Schauspieler, sehr guter Film.
(3) Karotte vergibt 8 Klammern · 14. November um 23:19
Grandiose Schauspieler... Nina Hoss sticht aber Lars Eidinger klar aus. Ein Film der in die Zeit passt, da wird das ein oder andere mal mit Maske herum gerannt ... und Nina Hoss zum richtigen tragen der Maske aufgefordert (das ist aber nicht Corona sondern einer anderen Krankheit geschuldet)... Der Film ist manchmal anstrengend, lohnt sich aber den anzuschauen!
(2) IceMetal · 03. November um 16:29
Klingt gut.
(1) cHeeSeSTeaK · 31. Oktober um 11:03
Grroßartige Schauspieler. Schau ich mir an.