Love and other Drugs - Nebenwirkung inklusive

DVD / Blu-ray / iTunes / Trailer :: Website :: IMDB (6,7)
Original: Love and other Drugs
Regie: Edward Zwick
Darsteller: Jake Gyllenhaal, Anne Hathaway
Laufzeit: 112min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Drama, Romanze (USA)
Verleih: 20th Century Fox
Filmstart: 13. Januar 2011
Bewertung: 3,0 (3 Kommentare, 3 Votes)
Jamie (Jake Gyllenhaal) ist ein Sonnyboy, der sein Leben in vollen Zügen genießt. Seinem blendenden Aussehen und seinem unbändigem Charme verfallen die Frauen gleich dutzendfach. Deshalb würde es ihm auch nicht mal im Traum einfallen, sich fest an nur eine zu binden. Beruflich legt er weit weniger Ehrgeiz an den Tag, was ihn zum schwarzen Schaf der Familie macht. Jamie jobbt in einem Elektromarkt, fliegt dann aber im hohen Bogen raus, weil er die Finger nicht von der Freundin seines Chefs lassen kann. Sein jüngerer Bruder Josh (Josh Gad) hingegen ist erfolgreich und verheiratet. Als Jamie neue berufliche Pläne entwickelt, stoßen die bei seiner Familie auf wenig Gegenliebe. Mitte der 90er Jahre hat die aggressive Vermarktung von Medikamenten gerade begonnen und Jamie möchte als Pharmavertreter das große Geld machen. Er gerät an den alten Hasen Bruce Winston (Oliver Platt), der ihn in die Tricks der skrupellosen Pharmaindustrie einweiht. Winston erkennt sofort, dass Jamie extrem clever ist und zur Verkaufskanone ihres Arbeitgebers, des Pharmariesen Pfizer, aufsteigen könnte. Winston handelt allerdings nicht ganz uneigennützig, hofft er doch, durch Jamies Verkaufszahlen das lang ersehnte Vertriebsgebiet in Chicago zugewiesen zu bekommen. Jamie klappert die Arztpraxen seines Einsatzgebietes ab und becirct die Sprechstundenhilfen, um seine Medikamente loszuwerden, doch der Erfolg lässt auf sich warten. Bei einem seiner potentiellen Kunden, Dr. Stan Knight (Hank Azaria), lernt er zufällig dessen Patientin Maggie (Anne Hathaway) kennen, eine bildschöne, junge und ziemlich verrückte Frau. Ihre ablehnende Haltung stachelt den Filou nur noch mehr an, sie zu erobern. Und tatsächlich verbringen sie schon bald eine heiße Liebesnacht – mit Folgen. Trotz Jamies sorglosem Verführerdasein und Maggies Bindungsangst empfinden sie mehr füreinander und bekommen schon bald die Risiken und Nebenwirkungen der Liebe zu spüren – mehr, als ihnen lieb ist: Denn Maggie leidet unter Parkinson im Anfangsstadium und versucht alles, die Erkrankung vor Jamie geheim zu halten. Aber auch sonst geht es in Jamies Leben drunter und drüber. Seit Pfizer eine kleine blaue Pille namens Viagra auf den Markt gebracht hat, kann sich Jamie vor Anfragen kaum retten. Das Mittel gegen Erektionsstörungen wird zum absoluten Verkaufsschlager und Jamie zum Goldesel der Pharmavertreter. Sogar der verschreibungsfreudige und deshalb heftig umworbene Dr. Knight hofiert Jamie, weil er die Pillen für seinen Eigenbedarf braucht. Doch während Jamie endlich den ersehnten beruflichen Erfolg hat, wird seine Beziehung zu Maggie immer komplizierter und dramatischer. Dass sein Bruder von seiner Frau rausgeworfen wurde und jetzt bei ihm wohnt, macht es nicht einfacher. Auch nicht, dass ausgerechnet Jamies ärgster Vertreterfeind, Trey (Gabriel Macht), mit Maggie einst eine Affäre hatte und immer noch etwas für sie empfindet…

Kommentare

(3) DeadHunter vergibt 2 Klammern · 07. Februar 2011
Sry ich würde nicht wieder in den Film gehen... der Film ist einfach nur schlecht von der Story her. Der Schauspieler Jake Gyllenhaal macht seine sache sehr gut und auch Anne Hathaway spielt sehr glaubwürdig eine Parkinsonkranke... und sonst auser viel Sex hat der Film ehrlich gesagt nichts zu bieten... Schade eigentlich :-(
(2) julie2985 vergibt 1 Klammer · 05. Februar 2011
NICHT empfehlenswert!!! Meiner Meinung nach viel zu schnulzig und nicht lustig! Die wenigen witzigen Szenen sind bereits im Trailer zu sehen!
(1) locke72 vergibt 6 Klammern · 31. Januar 2011
der film plätschert dahin und man wird ihn schnell wieder vergessen haben