Chernobyl Diaries

DVD / Blu-ray / iTunes / Trailer :: IMDB (5,0)
Regie: Bradley Parker
Darsteller: Ingrid Bolso Berdal, Dimitri Diatchenko
Laufzeit: 85min
FSK: ab 16 Jahren
Genre: Thriller, Horror (USA)
Verleih: Warner Bros. Pictures
Filmstart: 21. Juni 2012
Bewertung: 4,5 (3 Kommentare, 2 Votes)
Der Amerikaner Chris (Jesse McCartney) ist zu Besuch in der Ukraine bei seinem Bruder Paul (Jonathan Sadowski), gemeinsam mit Natalie (Olivia Taylor Dudley) und Amanda (Devin Kelley) machen sie zunächst die Bars von Kiew unsicher, weiter gehen soll es das ins große, geheimnisvolle Moskau. Doch als kleines Schmankerl zwischendurch organisiert Paul mit dem Fremdenführer Uri (Dimitri Diatchenko) und einem weiteren amerikanischen Pärchen einen Trip der besonderen Art: nach Pripyat, in die ehemalige Schlafstadt der Arbeiter des Kernkraftwerkes von Tschernobyl, die seinerzeit von einem Tag auf den anderen evakuiert wurde. Der offizielle Kontrollposten lässt die Reisegruppe zwar nicht durch, aber natürlich kennt Uri einen Schleichweg. Doch nach der Führung durch die verlassenen Ruinen der Geisterstadt muss der Trupp herausfinden, dass jemand offensichtlich Uris Van sabotiert hat. Sie hängen fest in Pripyat. Sie sind nicht alleine. Und bald bricht die Dunkelheit heran…

Kommentare

(3) coolschmitty vergibt 6 Klammern · 07. Juni 2013
Ein gut gemachter Film der Spannung und eine düstere Atmosphäre aufbaut. Ausserdem kann durch die Reaktorkatastrophe die jeder kennt der Film nachvollziehbar rüberkommen. Anschauen lohnt sich auf jedenfall mal!
(2) gretchen78 · 29. Juli 2012
Kein schlechter film !!!
(1) Bumble-Beast vergibt 3 Klammern · 24. Juni 2012
typische geschichte....teenies/junge erwachsene auf tour. "monster" sieht man so gut wie garnicht. paar kleine unspektakuläre schocker dieser film ist absolut nicht zu empfehlen.