Wie viele Besatzungszonen gab es nach dem Zweiten Weltkriege in Deutschland?

sas1406 · 20. März 2019

Wie viele Besatzungszonen gab es nach dem Zweiten Weltkriege in Deutschland?

 

Antworten

LordRoscommon · 23. März 2019 · 0x hilfreich

4. Aus der amerikanischen und der britischen wurde erst die Bi-Zone, später, nach der Vereinigung mit der französischen die Tri-Zone. Da gab es dann den Schlager. "Wir sind die Eingeborenen von Trizonesien". Aus der Tri-Zone wurde 1949 die Bundesrepublik Deutschland. Die sowjetisch besetzte Zone blieb für sich allein und wurde 1949 zur DDR.

JR01 · 21. März 2019 · 0x hilfreich

Deutschland war in 4 Besatzungszonen geteilt,in der englischen,französischen,amerikanischen und sowjetischen.

17August · 20. März 2019 · 0x hilfreich

4, wenn ich mich nicht irre

JXHH · 20. März 2019 · 0x hilfreich

Vier, je eine britische, amerikanische, französische und sowjetische Zone. Zusätzlich war Berlin in 4 Besatzungszonen unterteilt

heissbaer · 20. März 2019 · 1x hilfreich

Im allgemeinen Sprachgebrauch 4, wenn man die Sache mal etwas aufdröselt wahlweise 4, 7 oder 8. Hängt davon ab ob man die Berliner Sektoren als eigenständige Besatzungszonen gelten läßt oder nicht. Wenn "Ja" wäre noch zu entscheiden ob der sowjetische Sektor und die sowjetische Besatzungszone als eine oder zwei Zonen gelten. Immerhin bildeten sie eine territoriale Einheit.

bs-alf · 20. März 2019 · 0x hilfreich

4 Besatzungszonen = 4 Besatzungsmächte ( britische, amerikanische, französische + russische)

akinomezteid · 20. März 2019 · 0x hilfreich

es gab 4 Besatzungszonen: britische, amerikanische, französische und sowjetische ...

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff