Die indische Regierung gibt neue Banknoten aus. Wer druckt die?

AS1 · 17. November 2016

Zur Schwarzgeldbekämpfung hat die indische Regierung alle Banknoten höheren Wertes für ungültig erklärt. Es werden neue Scheine mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen ausgegeben, wenn auch zunächst nur in geringem Umfang. Welche Druckerei ist denn mit diesem Auftrag betraut?

 

Antworten

sas1406 · 21. April um 06:14 · 0x hilfreich

 Indien druckt sein gesamtes Papiergeld an nur zwei Orten im Landesinnern, die neuenScheine müssen von dort in alle Ecken des Riesenlandes transportiert werden. In gewissen ländlichen Gebieten kommt auf mehr als 20 000 Einwohner eine Bankfiliale, im armen Gliedstaat Bihar gibt es pro 100 000 ...

DunklerLord · 23. November 2016 · 0x hilfreich

die bundes oder zentralbank des landes

ctillinger · 22. November 2016 · 1x hilfreich

Kann ich RFeuRO nur beipflichten: Auftrag geht höchstwahrscheinlich an SPM.

 

https://en.wikipedia.org/wiki/Security_Printing_and_Minting_Corporation_of_India

RFeuRO · 22. November 2016 · 2x hilfreich

Der Auftrag ergeht meistens von der Zentralbank eines Landes.
In Indien ergeht der soweit ich weis an Security Paper Mill (SPM) mit Sitz in Hoshangabad

k486711 · 21. November 2016 · 2x hilfreich

Da man nichts gegenteiliges liest wohl die selben indischen Druckereien, die bis dato die Scheine gedruckt haben. Naja eine wird wohl nicht mehr dabei sein. Ich meine es war vor zwei Jahren als einige Millionen Scheine wegen einer falschen Unterschrift (Wechsel des Notenbank Chefs nicht berücksichtigt) vernichtet werden mussten. Meines Wissens ist keine ausländische Druckerei involviert.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×