(5) 69wolle · 19. März 2020
Ich wollte dir einen Rumkuchen zum Geburtstag machen. Aber jetzt bin ich betrunken und habe den Kuchen soeben gegessen. Alles Gute zum Geburtstag.
(4) spreepirat · 24. Januar 2012
"in meinen augen hat es bestand" - er sagt aber nicht: "wir haben eine verfassung" - auch sagt er: "ich bin auch für eine gemeinsame verfassung" und nicht gemeinsames gg. du musst mal zwischen den zeilen lesen...
Zwischen den Zeilen kann alles stehen- zumal ich den Herrn nicht kenne und daher nicht einschätzen kann, was er will. Das erspare ich mir/uns lieber. Wenn er es nicht sagt, dann war es ihm wohl nicht wert, gesagt zu werden.
(3) spreepirat · 24. Januar 2012
"Mein Punkt ist, dass das GG Verfassungsrang hat. Und das ist eben seitdem der Fall..." dem ist leider nicht so - vielmehr herrscht eigentlich ein rechtsfreier raum - aber höre selbst: Teil 3 ab ca. 5:00 <link>
Der Mann, wer auch immer das ist, sagt doch gerade, dass es keinen Rechtsfreien Raum gibt, denn wir haben ja das GG. Ich seh deinen Punkt nicht. Im Übrigen: <link> Verkündet und inkraftgetreten.
(2) spreepirat · 24. Januar 2012
o je o je, da informiere dich mal besser - gerade die 2+4 verträge haben es in sich... ^^
Natürlich haben die es in sich. Aber das ist eben der Preis für die - in meinen Augen völlig überflüssige - Wiedervereinigung gewesen. Aber wie auch immer. Mein Punkt ist, dass das GG Verfassungsrang hat. Und das ist eben seitdem der Fall... ;)
(1) spreepirat · 23. Januar 2012
"...dazu noch ein Grundgesetz in Verfassungsrang." das ist ein eklatanter irrtum. die allierten haben uns das gg quasi auf´s auge gedrückt + zwar mit der auflage das das gg durch einen volksentscheid zur verfassung wird. darauf warten wir heute noch!
Bis zur Ratifizierung der 2+4-Verträge stimmte das vielleicht. Dadurch wurde in freier Wahl das Grundgesetz in Verfassungsrang gesetzt. Von "Volksentscheid" als Plebiszit war nie die Rede.
1