Berlin (dts) - Die Zahl der gemeldeten schweren Thrombose-Fälle im zeitlichen Zusammenhang mit einer Astrazeneca-Impfung ist weiter gestiegen. Bis zum 30. April seien 67 Fälle einer Thrombose mit Thrombozytopenie (TTS) gemeldet worden, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) ...

Kommentare

(25) thrasea · 08. Mai um 16:23
2/2 – akzeptieren, von denen wir wissen, dass sie sehr gut schützen, die allerdings durch Nebenwirkungen auch zu Todesfällen führen kann. Im Vergleich sind das dann aber nicht Hunderttausende, sondern eine zweistellige oder niedrige dreistellige Zahl. Dabei ist zu beachten, dass wir mit einer Impfung nicht nur uns selbst vor einem möglichen schweren Verlauf schützen, sondern auch unsere Bekannten und Freunde vor einer Ansteckung durch uns. Am Ende hilft das also der ganzen Gesellschaft.
(24) thrasea · 08. Mai um 16:23
@14 Jeder Tote ist einer zu viel. Das ist richtig, das ist wichtig, das gilt auch für die Nebenwirkung von den Impfstoffen. Leider haben wir es aber offensichtlich nicht in der Hand ALLE Todesfälle zu vermeiden. Wir (und damit meine ich die Gesellschaft) haben es aber in der Hand, wie wir handeln. Wir können abwarten und gar nichts tun, dann müssen wir aber nach heutigem Wissen damit leben, dass Millionen an Covid erkranken und Hunderttausende daran sterben. Oder wir können Impfstoffe – 1/2
(23) setto · 08. Mai um 03:04
@20 gemeint ist, das zwar jeder Toter einer zuviel ist, es aber die meisten nicht interessiert das Flüchtlinge im Meer ertrinken, Kinder von Landminen in die Luft gesprengt werden, Menschen wegen ihrer Religion abgeschlachtet werden oder "einfach" nur verhungern. Das ist nur eine Randnotiz in der Zeitung, aber auf dem Titelblatt der Zeitung wegen ein paar Leuten die Zeile prangt: Es bringt uns um (o.ä,) Ja es bringt Leute um, aber es rettet bedeutend mehr das Leben und das sollte man auch sehen
(22) cherry67 · 08. Mai um 02:04
ich versteh nicht was du meinst tut mir leid ,auch nicht was @13 versucht mir zu erklären für mich gilt was ich in @ 20 gesagt habe Zitat :jeder Toter ist ein Toter zu viel egal durch was er stirbt, tut mir leid ich bin nur ein ungebildeter Arbeiter und nicht hoch studiert
(21) wimola · 08. Mai um 01:49
@20) Es geht auch nicht um Wunschdenken. Kümmert uns doch auch sonst nicht, wenn irgendwo ein Mensch stirbt, oder? - Wie @13) es doch auch schon schrieb, Du kannst doch den Unterschied verstehen und weißt doch sicher genau, wo die Unterschiede liegen.
(20) cherry67 · 07. Mai um 23:41
@19 es geht hier nicht um ein Verhältnis sondern jeder Toter ist ein Toter zu viel egal durch was er stirbt !!!!!
(19) wimola · 07. Mai um 23:35
@12) Das steht doch nun wirklich in keinerlei Verhältnis zueinander.
(18) gabrielefink · 07. Mai um 23:31
@1 5,1 Mio. Erstimpfungen und 90.000 Zweitimpfungen in den Impfzentren, 1,2 Mio. Erstimpfungen und 13.600 Zweitimpfungen bei den Ärzten <link>
(17) galli · 07. Mai um 21:15
@15 genau
(16) satta · 07. Mai um 21:06
@12 Ich denke mal, die Coronatoten sind schon lange kein Grund des Bedauerns mehr, sondern in der allgemeinen Wahrnehmung nur noch eine fast belanglose Statistik, die kaum noch zur Kenntnis genommen wird.
(15) Stiltskin · 07. Mai um 20:43
"Den" Impfstoff ohne Nebenwirkungen gab es nicht, gibt es nicht und wird es auch künftig nicht geben- egal ob es sich um AstraZeneca, Moderna, Biontech, Johnson & Johnson, Sputnik V oder Sinopharm handelt. Persönlich habe ich vor zwei Wochen meine zweite Impfung mit AstraZeneca erhalten- ohne die geringsten Nebenwirkungen bei beiden Impfungen. Nebenwirkungen sind etwas individuelles, und ein Serum das bis dato als völlig unbedenklich galt, kann auf einmal zum Risikofaktor für manchen werden.
(14) cherry67 · 07. Mai um 20:42
@13 jeder Toter ist ein Toter oder gibts da Unterschiede ??? Klär mich auf !!!
(13) thrasea · 07. Mai um 20:39
@12 Du bist sicherlich selbst in der Lage, den Unterschied zu erkennen und zu verstehen?
(12) cherry67 · 07. Mai um 20:37
ja nee is klar bei Toten durch Corona wird jeder einzelne bedauert und bei Toten durch Nebenwirkungen wird der Nutzen der Impfung höher bewertet 😭
(11) Urxl · 07. Mai um 20:32
Ich bekomm nächste Woche Biontech oder Moderna. Gut so!
(10) KonsulW · 07. Mai um 20:27
Ich will auf jeden Fall den Biontech Impfstoff haben.
(9) nadine2113 · 07. Mai um 20:17
Glücklicherweise haben wir ja die Wahl, womit wir uns impfen lassen. Das ist auch gut so.
(8) thrasea · 07. Mai um 20:16
@6 Erstens gibt es bei den anderen Impfstoffen auch Thrombosen, wenn vielleicht auch nicht so viele. Zweiten wäre die Alternative in den meisten Fällen nicht direkt ein anderer Impfstoff gewesen, sondern zunächst langes Warten (wenn nicht für einen selbst, dann für jemand anderen). In dieser Zeit hätte man sich infizieren können. Die EMA hat alle Risiken bewertet und festgestellt, dass der Nutzen das Risiko bei Weitem überwiegt.
(7) Stiltskin · 07. Mai um 20:13
Nebenwirkungen/ Impfreaktionen sind nichts ungwöhnliches, für Betroffene immer eine schwere Belastung. Wer sich, aus welchem Grund auch immer, nicht impfen lassen will, trägt indes ein ungleich höheres Risiko schwerster Erkrankungen. Und ob es nun aktuell Corona ist, oder z.B Poliomyelitis, Influenza, Herpes Zoster, Typhus, Diptherie sind- alle diese Krankheiten und viele andere, sind durch entwickelte Impfstoffe weitestgehend unter Kontrolle. Und auch gab/ gibt es Nebenwirkungen.
(6) dedd1 · 07. Mai um 20:12
Ist doch egal wie viele Impfdosen verabreicht wurden, wenn es einen selber mit so einer Thrombose erwischt wäre man froh wenn einem das andere verabreicht worden wäre.
(5) thrasea · 07. Mai um 20:04
@1 Erst- und Zweitimpfungen kann ich nicht differenzieren, aber insgesamt wurden in Deutschland bis gestern 6,54 Millionen Dosen Astrazeneca verimpft.
(4) setto · 07. Mai um 19:57
Ich kann mich noch an die Anfangszeit erinnern: Biontech, ein neuer Impfstoff, nie lass ich mich damit impfen ^^
(3) galli · 07. Mai um 19:57
@2 Und wieviel Millionen Impfungen
(2) Marius1983 · 07. Mai um 19:54
Dem sollte man entgegensetzen wie viele Corona-Tote es gibt: <link>
(1) satta · 07. Mai um 19:52
Wieviele Erst- und Zweitimpfungen mit AstraZeneca sind denn eigentlich erfolgt?
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.06.2021(Heute)
22.06.2021(Gestern)
21.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News