Filmkritik - Premonition (2004)
 
 

Premonition

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,3)
Original: Yogen
Regie: Norio Tsuruta
Darsteller: Kazuko Yoshiyuki, Noriko Sakai
Laufzeit: 95min
FSK: ???
Genre: Horror (Japan)
Filmstart: 02. Oktober 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Eine Zeitung verändert Hideki Satomis Leben auf grauenvolle Art. Erst meint er noch, einem Streich aufzusitzen, als in dem Blatt der Tod seiner Tochter vorausgesagt wird. Aber nur wenig später trifft das Prognostizierte tatsächlich ein und sein Kind verbrennt qualvoll im Auto. Doch das ist nur der Anfang des bevorstehenden Unheils, denn Hideki liest immer mehr dunkle Ankündigungen über Verunglückte und Mordopfer. Ohnmächtig verfolgt er, wie Menschen abscheulich ums Leben kommen, wie er Mitschuld trägt an einem riesigen Leichenberg. Er will die angekündigten Tode abwenden, aber inzwischen kann Hideki zwischen Realität und Vorahnung nicht mehr unterscheiden. Wahnsinn greift um sich…Ein intelligenter, beklemmender Horrorfilm, der auf dem Kultcomic „Newspaper of Terror“ basiert und die Zuschauer in einen surrealen Angsttraum entführt. Premonition ist ein weiterer beängstigender Schocker Takashige Ichises, des Produzenten von The Ring und The Grudge.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.