Mumien 3D: Geheimnisse der Pharaonen

DVD / Blu-ray / Trailer :: Website :: IMDB (6,5)
Original: Mummies: Secrets of the Pharaohs
Regie: Keith Melton
Darsteller: William Hope, Boris Terral
Laufzeit: 40min
FSK: ohne Altersbeschränkung
Genre: Familie, Drama, Dokumentation (USA)
Verleih: Fantasia Film
Filmstart: 17. Juli 2008
Bewertung: 6,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Im späten 19. Jahrhundert explodierte die Popularität Ägyptens und seiner verborgenen Geheimnisse förmlich. Eine der Hauptursachen dafür war die Entdeckung des Steins von Rosetta und die daraufhin mögliche Entzifferung der ägyptischen Hieroglyphen. Der Hype um Ägypten erreichte die High Society von Paris, New York und London. Als plötzlich in den 1870ern ausgefallene Antiquitäten auf dem Schwarzmarkt auftauchten, wussten einige Spezialisten, die in der Lage waren Hieroglyphen zu entziffern, dass es sich hierbei nicht um gewöhnliche Relikte handelte, denn diese Stücke trugen königliche Zeichen. Diese Stücke waren anders! Trotz all der Energie und finanziellen Mittel, die in Ausgrabungen investiert worden waren, hatte bis dahin niemand das Grab eines Pharaos entdeckt. Bis zu diesem Zeitpunkt! Was waren das für Mumien? Diese konservierten menschlichen Zeitkapseln aus dem frühen Ägypten faszinieren uns und machen uns neugierig – aber warum? Liegt es daran, dass sie die Linie zwischen Leben und Tod verwischen? Oder weil sie ein so greifbares bildliches Fenster zu unserer Vergangenheit öffnen? Was auch immer der Grund sein mag, es gibt kaum Zweifel daran, dass Mumien die weltweit faszinierendsten Leichen sind. Und Ägypten hat eine der faszinierendsten Zivilisationen hervorgebracht, hauptsächlich wegen seiner bedeutenden Mumien. “Mumien 3D – Geheimnisse der Pharaonen” erforscht die geheimnisvolle Welt der alten Ägypter und ihrer Mumien. Die ägyptische Kultur der Mumifizierung war nicht die erste, letzte oder gar die längste. Aber im Gegensatz zu vielen anderen war sie die größte! Die Ägypter glaubten, dass Ihr Schicksal von Göttern vorherbestimmt wurde, deren Willen von verstorbenen Verwandten beeinflusst werden konnte. Indem sie ihre Vorfahren durch die Mumifizierung ehrten, glaubten sie einen günstigen Einfluss auf ihr Schicksal nehmen zu können. In früheren Zeiten wurden Mumien dazu verwendet, Heilmittel für reiche Europäer herzustellen. Viele davon wurden durch Auswickel-Techniken zerstört, die im 19. und 20. Jahrhundert von Wissenschaftlern angewandt wurden. Heutzutage nutzen Wissenschaftler nicht-invasive CAT-Scans, um die Mumien zu untersuchen. Darüber hinaus vergrößert sich unser Wissen über die entfernte Vergangenheit, da Wissenschaftler die DNS von Mumien rekonstruieren und alte Texte entschlüsseln können. So können sie einen tieferen Einblick in moderne Humangenetik erlangen und vielleicht sogar medizinische Therapien verbessern. "Mumien 3D“ begleitet den bekannten Ägyptologen und Mumien-Spezialisten Dr. Bob Brier, der in alt-ägyptischer Tradition einen modernen Körper, der der Wissenschaft gestiftet worden war, mumifiziert und Dr. Angelique Corthals, eine DNS-Expertin, deren Ziel es ist, den genauen genetischen Code von Mumien zu knacken, um die moderne Medizin voranzutreiben. Teils historische Reise, teils kriminalistisches Abenteuer folgt „Mumien 3D – Geheimnisse der Pharaonen“ den Forschern und begleitet sie dabei, wie sie archäologische und genetische Hinweise der ägyptischen Mumien zusammenfügen. Dank der anspruchsvollen Computergrafiken und den einzigartigen Rekonstruktionen kann der Film die Geschichte eines der größten Funde der Neuzeit erzählen: Der Fund einer Kammer mit 40 Mumien im späten 19. Jahrhundert, einschließlich zwölf ägyptischer Könige, darunter Ramses der Große.

Kommentare

(1) theHacker vergibt 6 Klammern · 11. Juli 2008
Juhuu schon vorm offiziellen Start gesehen 8) - ich würd sagen n typischer Film, den man im IMAX gucken kann. Stellenweise war das "3D" nicht wirklich 3D, sondern eher "Bild mit 3 verschiedenen Tiefen-Layern".