Filmkritik - Liebe 1962 (1962)
 
 

Liebe 1962

Original: L´éclisse
Regie: Michelangelo Antonioni
Darsteller: Louis Seigner, Mirella Ricciardi
Laufzeit: 117min
FSK: ???
Genre: Drama (Frankreich, Italien)
Filmstart: 01. Januar 1962
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Nach vielen Jahren gemeinsamen Lebens trennt sich Vittoria von Riccardo. Sie sucht Kontakt zu anderen Menschen. Die Beziehung zu ihrer Mutter bleibt frostig, und auch mit den Nachbarinnen im Appartementhaus ergeben sich keine Gemeinsamkeiten. Dann lernt Vittoria Piero, einen cleveren jungen Börsenmakler, kennen. Zunächst weist sie seine Werbung zurück, weil sie keine Neuauflage ihres Verhältnisses zu Riccardo wünscht. Schließlich gibt sie nach und wird seine Geliebte. Nach einer Liebesbegegnung verabschieden sie sich mit dem Versprechen, dass sie sich wiedersehen wollen: "morgen und übermorgen und den Tag danach und heute abend". Aber Vittoria geht mit einer sehr endgültigen Geste, Piero stürzt sich übergangslos wieder in seine Arbeit.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.