Looking At The Stars

Original: Olhando para as Estrelas
Regie: Alexandre Peralta
Darsteller: ?????
Laufzeit: 90min
FSK: ab 0 freigegeben
Genre: cinema_original (brasilianisch)
Verleih: W-Film
Filmstart: 13. Februar 2020
Bewertung: n/a (1 Kommentar, 0 Votes)
Die Brasilianerin Fernanda Bianchini führt mitten im Herzen São Paulos eine ganz besondere Ballettschule. Jeder der Schüler, der dort Ballett lernt, ist blind. Doch eigentlich unterscheidet sie oberflächig nichts von ihren sehenden Kollegen. Genau so wie sie, sind sie diszipliniert, unerschrocken und voller Mut. Fernandas Ballettschule ist noch immer das erste und einzige Studio für Blinde weltweit und natürlich lernen Sehende Menschen ganz anders Ballett als Blinde. Wo bei den einen vor allem Blut, Schweiß und Tränen laufen, zählen bei Fernanda vor allem das Gehör, Berührungen und Mut. Fernandas ehemalige Schülerin Geyza ist seit ihrem 9. Lebensjahr blind und nun Primaballerina und Ballettlehrerin an Fernandas Schule. Wenn Geyza tanzt, bemerkt man nicht, dass sie nichts sehen kann. Auch, dass sie im Alltag oft mit Unsicherheiten zu kämpfen hat, ist nicht zu spüren. Auf der Bühne ist sie eine unabhängige und freie Frau. Damit ist sie auch ein großes Vorbild für die 14-jährige Thalia. Sie wird in der Schule oft gehänselt und findet kaum Anschluss. Doch dank der Tanzschule wird sie immer selbstbewusster und hat Freunde gefunden.

La Gomera

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (6,7)
Regie: Corneliu Porumboiu
Darsteller: Vlad Ivanov, Catrinel Marlon, Rodica Lazar, Sabin Tambrea
Laufzeit: 97min
FSK: ab 16 freigegeben
Genre: cinema_original (rumänisch, französisch, deutsch)
Verleih: Alamode Film
Filmstart: 13. Februar 2020
Bewertung: n/a (1 Kommentar, 0 Votes)
Um Informationen für die Freilassung des rumänischen Geschäftsmannes Zsolt zu sammeln, der in Bukarest festgenommen wurde und dort im Gefängnis sitzt, begibt sich der korrupte Polizist Cristi (Vlad Ivanov), der mit allen Wassern gewaschen ist, auf die Kanaren, um die Sprache der Einheimischen zu erlernen - den so genannten Dialekt Slibo. Nur so sieht er eine Möglichkeit, etwas zu erreichen und seinen Vorgesetzten zu entkommen, die in ihm einen Verräter vermuten und ihn überwachen lassen. Dummweise ist Slibo gar nicht so einfach, denn die Sprache erfordert erstaunlich viel zischen, Vogelpfeifen und spucken. Sie wird als geheime Verständigungsform der Gangster benutzt, deren Hauptquartier auf La Gomera ist, da die Polizisten sie so nicht verstehen können. Verkompliziert wird das ganze dadurch, dass sich Cristi nach einer heißen Nacht in Gilda (Catrinel Marlon) verliebt hat, die wunderschöne Geliebte des obersten Drogenbosses, dessen Geld Zsolt wäscht. Ärger ist also vorprogrammiert.

Somewhere Else Together

Regie: Daniel Rintz
Darsteller: ?????
Laufzeit: 121min
FSK: ab 6 freigegeben
Genre: cinema_original (deutsch)
Verleih: Camino Filmverleih
Filmstart: 13. Februar 2020
Bewertung: 9,0 (2 Kommentare, 1 Vote)
In seinem vorangegangenen Dokumentarfilm „Somewhere Else Tomorrow“ reiste der Filmemacher Daniel Rintz drei Jahre lang nur mit seinem Motorrad durch die Welt und lebte nur von dem Geld, was er sich auf seiner Reise selbst verdienen konnte. Schließlich fand er in Josephine die Liebe seines Lebens. Mit der geht die Weltreise nun weiter. Schließlich konnte Daniel auf seiner ersten Tour noch nicht alle Kontinente der Welt bereisen. Die beiden planen eine Tour von Alaska nach Feuerland. Während ihrer Reise wollen sie existenziellen Fragen auf den Grund gehen: Wann genau hat man ein erfülltes Leben? Wie und wo wollen wir eigentlich leben? - Selbst als das Paar am Ziel ihrer Reise ankommt, konnten sie noch keine Antwort darauf finden. Daraufhin fallen sie eine Entscheidung: Sie werden nicht nach Hause zurückkehren, sondern vorerst in Afrika bleiben. Sie reisen von Kapstadt nach Marokko und erleben daraufhin die abenteuerlichste Reise, die sie je erlebt haben – und erlebt haben sie bis dahin schon Einiges.

Nightlife

DVD / Blu-ray / iTunes · Forum :: IMDB (5,8)
Regie: Simon Verhoeven
Darsteller: Elyas M'Barek, Frederick Lau, Palina Rojinski, Leon Ullrich
Laufzeit: 115min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: cinema_original (deutsch)
Verleih: Warner Bros. GmbH
Filmstart: 13. Februar 2020
Bewertung: 4,0 (3 Kommentare, 3 Votes)
Milo (Elyas M’Barek) arbeitet als Barkeeper in Berlin. Wenn er nicht gerade den Tag zur Nacht macht und danach noch weiterfeiert, wacht er bei fremden Frauen im Bett auf und beobachtet andere dabei, wie sie bei Tageslicht ein ganz normales Leben führen. Eines Nachts trifft er durch eine Reihe von Zufällen seine Traumfrau Sunny (Palina Rojinski). Sie liebt Musik über alles und hat von ihrer Chefin das Angebot bekommen, bei einem Musiklabel in Atlanta zu arbeiten. In der nächsten Woche soll es für sie schon in die USA gehen. Die beiden verabreden sich für ein Date noch am selben Abend, schließlich will Milo verhindern, dass die Frau seines Lebens die Stadt verlässt. Die bislang so perfekte romantische Verabredung eskaliert, als Milos chaotischer Freund Renzo (Frederick Lau) hereinplatzt, dem die halbe Berliner Unterwelt auf den Fersen ist. Es ist der Beginn einer durchgeknallten Jagd durch das nächtliche Berlin...Neue Komödie von „Willkommen bei den Hartmanns“-Regisseur Simon Verhoeven.

The Royal Train

Regie: Johannes Holzhausen
Darsteller: ?????
Laufzeit: 92min
FSK: ???
Genre: cinema_original (österreichisch, rumänisch)
Verleih: Real Fiction
Filmstart: 13. Februar 2020
Bewertung: n/a (1 Kommentar, 0 Votes)
Obwohl die schon lange zuvor umstrittene Monarchie in Rumänien bzw. das Königreich Rumänien 1947 von der sozialistischen Volksrepublik abgelöst wurde, betreibt Prinzessin Margareta von Rumänien aus dem Hause Hohenzollern-Sigmaringen seit einiger Zeit wieder politische Lobbyarbeit für ihre Familie. Wenn es nach ihr geht, soll die ehemalige Königliche Familie, die 1947 ins Exil gezwungen wurde, 1989 aber zurückkehren durfte, wieder an die Staatsspitze gelangen. Mit ihrem „Königlichen Zug“, mit dem einst ihr Vater König Michael I. fuhr, reist sie dafür durch das ganze Land, besucht das Volk und wird von den Menschen gefeiert, für die das ehemalige Königshaus noch immer ein wichtiger nostalgischer Faktor Rumäniens ist - durchaus verklärt aufgrund der kommunistischen Verbrechen. Der Filmemacher Johannes Holzhausen hat die Prinzessin auf einer ihrer Reisen begleitet und dabei auch einige äußerst skurrile Momente erlebt.
1
...
29
30
31
...
9746