Zeichentablett für Grafiker hilfreich? Fragen über Fragen. Aufklärungsbedarf ;)

Mani

-:-:-:-
ID: 95898
L
20 April 2006
5.353
251
Hi,

ich überlege mir ein Zeichentablett von Wacom zuzulegen.
habe aber noch einige Fragen:

1.: In welchen Sachen ist es hilfreich? Sprich Design, oder Illustration?

2.: Was muss ich dafür können um damit Illustrationen herzustellen? Muss ich vektorisieren können?

3.: Welche Grösse ist erforderlich? A4 genügend?

4.: Ist es einfach damit eine Illustration herzustellen oder was gehört noch dazu, auser dem zeichnen und colorieren?

MFG
Mani
 

topfkanne

♪ ♫
ID: 80534
L
20 April 2006
1.578
159
1.: In welchen Sachen ist es hilfreich? Sprich Design, oder Illustration?

alles. du kannst damit auch einfach dein windows bedienen. manchen gefällt das. hilfreich vor allem beim digitalen zeichnen (häufig vektor).

2.: Was muss ich dafür können um damit Illustrationen herzustellen? Muss ich vektorisieren können?

zeichnen? allgemeine programmkenntnisse? blöde frage.

3.: Welche Grösse ist erforderlich? A4 genügend?

a4 reicht aus, ist denk ich mal sogar am meistverbreitetsten unter privatanwendern. unter a4 wäre aber schon zu klein.

4.: Ist es einfach damit eine Illustration herzustellen oder was gehört noch dazu, auser dem zeichnen und colorieren?

du wirst damit nichts anderes machen als mit der maus. einzigster vorteil: wenn du zeichnen kannst, kannst du es damit sicher besser und schneller als mit der maus. und dank funktionen wie anpassung der strichstärke durch aufdruckstärke des stiftes wirst du auch "raffinierter" (u. schneller) damit umgehen können.
 

Mani

-:-:-:-
ID: 95898
L
20 April 2006
5.353
251
alles. du kannst damit auch einfach dein windows bedienen. manchen gefällt das. hilfreich vor allem beim digitalen zeichnen (häufig vektor).

Also, mit Vektor habe ich mich noch nie befasst. Womit mache ich vektor und wie genau?

Vektor besteht ja nur aus Kreis, Viereck, Oval, funfeck, siebeneck etc., oder?

alles was vergrösserbar ist ohne Verlust also.
 

chrissel

Woohooo!
ID: 211634
L
20 April 2006
4.489
472
Mit Vektoren kann man auch ganze Pfade usw. erstellen.
Vektor bedeutet, dass die Form mit Hilfe von Formeln berechnet werden kann und somit werden bei einer Vergrößerung größere Zahlen eingesetzt und die Form wird größer ;)

Meine ich zu mindestens, dass es so ist.
 

Mani

-:-:-:-
ID: 95898
L
20 April 2006
5.353
251
Mit Vektoren kann man auch ganze Pfade usw. erstellen.
Vektor bedeutet, dass die Form mit Hilfe von Formeln berechnet werden kann und somit werden bei einer Vergrößerung größere Zahlen eingesetzt und die Form wird größer ;)

Meine ich zu mindestens, dass es so ist.

Und wie wird das gemacht? Mit PS?
 

Mani

-:-:-:-
ID: 95898
L
20 April 2006
5.353
251
Ok.

Hat sonst noch was zu ergänzen wegen Zeichenbrett oder Vektor?

Würdet ihr mir ein Zeichenbrett empfehlen? Falls ja, welche Preisklasse?


Und kann ich damit einfach gute Sachen machen wie z.B. der Fuchs bei http://www.webmasterpark.net/forum/index.php


Und welche Gruppe von Wacom? Bambbo, Colorelli oder Intuos?
Was sind da die Unterschiede?
 

freefly

medienvirus.de
ID: 113484
L
20 April 2006
721
126
Ich selbst habe ein wacom intuos3 a4 und halte des öfteren workshops darüber.

- Für Anfänger muss es kein a4 sein - die sind meist zu groß und vor allem unhandlich im transport (das wird unterschätzt!). ganz zu schweigen von den kosten. ein intuos sollte es jedoch mindestens sein.
- das damit größtenteils vektorgrafiken gemacht werden ist blödsinn. man kann damit alles machen - punkt.
- speziell am anfang sind tabletts für viele sehr gewöhnungsbedürftig, da sie eben nicht wie eine maus funktionieren und im gegensatz zu diesen absolut positionieren! sobald man aber diese hürde gemeistert hat, will man mit nichts anderem mehr arbeiten.
- ein grafiktablett wird aus niemandem ein talent machen. es kommt sehr darauf an was man machen will. will man illustrieren? skizzieren? fotos nachbearbeiten? mattepainting, conceptart oder gar 3dtexturen erstellen? sobald man hier eine - von mir aus auch vorläufige - entscheidung gefällt hat, heißt es wie in nahezu jedem bereich des lebens: üben, üben, üben.
- ich empfehle jedem der sich mit der welt des grafikdesigns (und allem was dazugehört) beschäftigt, sich auch mit den grundlagen ausseinanderzusetzen. man muss nicht "vektorisieren" können um ein guter illustrator zu werden, aber man sollte zumindest wissen was diese begrifflichkeiten überhaupt bedeuten, eh man sie sinnfrei in den raum wirft. ;)

nichts für ungut - ich hoffe ich konnte helfen.
 

Mani

-:-:-:-
ID: 95898
L
20 April 2006
5.353
251
Also ich würds wahrscheinlich hauptsächlich für Illustrationen, sprich Maskottchen, Slotsymbole etc. benützen.

Wenn ich nun mit dem Brett zeichne. Sehe ich dann das PS auf dem Bildschrim?
Und wenn ich das gezeichnet habe. Was gehört noch dazu? Linien nachmahlen, colorieren und sonst?
 

the_vanish

Rockets
ID: 111147
L
17 März 2007
154
6
Mein Bruder schwört auf Wacom. Er zeichnet mit dem Intuos 3 (A4-Format). Begonnen hat er aber mit dem kleinen A5-Tablet. Ich würde dir auch das kleinere günstigere empfehlen zum Anfang. Es ist nämlich gar nicht so einfach und braucht viel Übung. Wenn du Fragen hast, melde dich einfach ;)
 

the_vanish

Rockets
ID: 111147
L
17 März 2007
154
6
Also ich würds wahrscheinlich hauptsächlich für Illustrationen, sprich Maskottchen, Slotsymbole etc. benützen.

Wenn ich nun mit dem Brett zeichne. Sehe ich dann das PS auf dem Bildschrim?
Und wenn ich das gezeichnet habe. Was gehört noch dazu? Linien nachmahlen, colorieren und sonst?
Ja genau, du hast das Tablett vor dir und schaust dann "live" am Bildschirm, was du zeichnest. Das ist gar nicht so einfach, aber man gewöhnt sich dran

Du kannst zum Beispiel in Illustrator freihändig deine Pfade zeichnen. Am besten geht es, wenn du schon eine Skizze eingescannt hast. Die Pfade kannst du dann füllen oder in Photoshop ausmalen/colorieren, ganz wie du möchtest.
 

Mani

-:-:-:-
ID: 95898
L
20 April 2006
5.353
251
Wie Freihändig Pfade zeichnen? Kenne nur das normale PS, Illustrator sagt mir nichts. Also kenns schon, aber habs noch nie ausprobiert.
 

gadon

has left the game!
ID: 54655
L
16 November 2007
706
85
http://inkscape.org/
runterladen ...

http://inkscapetutorials.wordpress.com/
lesen....

;)

mit der bedienung anfreunden und dann anfangen einfach gehaltene sachen nach zu zeichnen, zb. comicfiguren.

das programm ist kostenlos, allerdings stürtzt es bei mir pro stunde mindestens einmal ab, deswegen "laufend speichern"! (sollte man sowieso immer machen).

wenn du dich erstmal damit angefreundet hast wirst du es lieben. ;)
 

Mani

-:-:-:-
ID: 95898
L
20 April 2006
5.353
251
Also, Inkscape, damit kann man Illustrationen machen? Weil das hatte ich glaube ich schonmal ausprobiert. aber ich habe mich nicht zurechtgefunden. Finde es sau schwierig neuem Programme zu lernen.

Also das muss ich ohne Zeichentablett benützen?

Und gibts die Seite auch in Deutsch?
 

Rudefake

Member
ID: 143846
L
17 Oktober 2006
24
3
Adobe Illustrator, Freehand seit neustem auch von Adobe^^ und Corel Draw sind mir bekannt als Programme die für die Erstellung von Vektorgrafiken gedacht sind.

Zeichenstift Werkzeug ist in PS ein Vektoransatz.

Zum Pfand, angenommen du erstellst einen Kreis als Gesicht und das Gesicht soll auch eine Nase bekommen, dann würdest du dein Stift nehmen und eine Linie ziehen von oben in einem Bogen nach unten so das es als Nase erkennbar ist. In Illustrator hättest du nun deine Nase als Pfad (Ankerpunkte wurden automatisch erstellt, welche wiederrum auch bearbeitet werden können als beispeil wenn dir die krümmung der Nase nicht gefallen sollte).

Den Vorteil den du mit einem Grafiktablett bei der Nase hättest wäre das du schneller dein gewünschtes Ergebnis hast als mit der Maus.

Also das muss ich ohne Zeichentablett benützen?
Stell dir vor das dein Stift die Maus ist nur eben das die Zeichenfläche des Grafiktabletts dein Monitor ist, klickst du links oben auf deinem Tablett wäre auch der Mauszeiger links oben (bei einer Maus eben anders).
 

gadon

has left the game!
ID: 54655
L
16 November 2007
706
85
ja, inkscape für illustrationen.

wie bereits geschrieben, ist für viele der workflow mit nem tablet leichter.

benutzen kannst du es eigentlich für alles mögliche, allerdings erscheinen mir solche sachen hier am sinvollsten.
 

Mani

-:-:-:-
ID: 95898
L
20 April 2006
5.353
251
Ich habe nun mit Inscape ein bisschen probiert. Aber eine Linie mit der Maus gezeichnet kriegt man ja kaum schön rund hin.
 

Jezobel

Enigma
ID: 211309
L
5 Mai 2006
51
7
Ich hab mir vor vielen Jahren auch ein Grafiktablett gekauft (A6 von Wacom). Die Größe reichte mir vollkommen, es muss also nicht immer gleich so groß sein. Mittlerweile benutze ich aber nur noch die Maus zum Zeichnen - die Pfade werden sauberer und selbst beim Freihandzeichnen gibt es keine großen Probleme. (Meine Erfahrung, manche mögen das anders empfinden)

So einen Fuchs, wie du ihn gezeigt hast, kann man auch problemlos mit der Maus zeichnen. Was du aber dafür brauchst, ist eine gewisse zeichnerische Fähigkeit.
 

Mani

-:-:-:-
ID: 95898
L
20 April 2006
5.353
251
Also wie machst du das denn? Scannst du deine Handskizze ein oder direkt auf den PC?

Und wie passt du dann die verwackelte Linie an?
Oder machst du viel mit Kreisen und dem wo du so Rundungen machen kannst?