Geldanlage Aktien - Strategien, Tipps und Smalltalk

Inskin

Well-known member
ID: 34917
L
21 April 2006
6.136
361
Und woher weißt du, dass es günstig ist wenn du mehr kaufst? Ist es für dich grad günstig oder teuer? Um das zu sagen brauchst dann ja doch irgend ne Glaskugel :D
 

Wasweissdennich

Hakuna Matata
ID: 96572
L
21 April 2006
11.798
762
Und woher weißt du, dass es günstig ist wenn du mehr kaufst? Ist es für dich grad günstig oder teuer? Um das zu sagen brauchst dann ja doch irgend ne Glaskugel :D

Dafür braucht man Bewertungskennziffern und keine Glaskugel, wenn ich Zahlen von vor der Krise nehme und einen Pandemieabschlag dazu rechne kommen mir die Kurse schon wieder leicht bis mittelmäßig teuer vor. Aber eigentlich muss man da mehr differenzieren, manche Unternehmen werden sehr lang an der Krise zu knabbern haben oder vielleicht sogar dadurch unter gehen und andere Unternehmen profitieren eher sogar von der Krise (z.B. viele IT-Unternehmen oder Amazon).

Aber Kennziffern sind eben auch überhaupt nicht geeignet irgendwelche Tiefstkurse zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

hbss

Well-known member
ID: 19406
L
29 Juli 2007
17.393
146
Deswegen kann man doch trotzdem eine eigene Meinung haben. Oder wie entscheidest du ob Long oder Short? Da schaust mit deiner eigenen Glaskugel in die Zukunft, oder? Das der Kurs das Resultat der Masse ist, ist mir schon klar, aber mich interessieren halt die einzelnen Meinungen/Argumente der Masse. Was ist da denn nicht zielführend?



Oder wie entscheidest du ob Long oder Short?

Nach Fakten. Sonst bist Du bald pleite.
 

Inskin

Well-known member
ID: 34917
L
21 April 2006
6.136
361
Ich hatte das Bild der Glaskugel nicht ins Spiel gebracht, sondern nur aufgegriffen. Mit der eigenen Glaskugel in die Zukunft schauen, heißt dann so viel wie zu versuchen die Fakten möglichst korrekt zu bewerten. Und dazu existieren nunmal unterschiedliche Meinungen. Wasweissdennich tendiert wohl in Richtung Überbewertung zur Zeit.