„Wasserfahrrad – oder wie nennt man das Gerät auf dem Wasser?“

Video auf Facebook: <link>
Originaltitel: „Wasserfahrrad – oder wie nennt man das Gerät auf dem Wasser?“

Kommentare

(20) Dev4onka · 20. Oktober um 17:51
Muss man sehr gut trainiert sein
(19) SHADOWAS84 · 22. August um 10:04
Cooles Teil. Bei Grundberuerung wuerde man Stecken bleiben. Auserdem sieht man ja das einer ins Wasser springt dem haette es dann den Kopf aufgeschlagen.
(18) mimalau · 29. Mai um 09:23
Coole Sache
(17) upi · 06. April um 17:44
Da ist nix mit Grundberührung. Das funktioniert mit Strömungsvortrieb wie bei einem Hydrofoil.
(16) ELUTE · 27. März um 10:56
Ich denke mal, das Wasser wird nicht sehr tief sein und das Gerät, wie man es auch immer nennen mag, hat Grundberührung. Für jemanden der Fitness betreiben will, aber nicht verkehrt.
(15) Zicklein444 · 20. Januar um 23:41
cool
(14) Stagate2003478 · 07. Januar um 19:29
Wow, mal was anderes
(13) Kerstin1964 · 21. Mai 2018
Schön zum abnehmen :-)
(12) Heidi1978 · 09. Juli 2017
Super
(11) k407410 · 14. September 2016
Versuch wäre es wert.
(10) ausiman1 · 07. Juni 2016
Hallo wo kann man das Ding kaufen - wie nennt sich das ? Evtl der Preis wäre auch heiss ?
(9) specksteinfee · 20. Mai 2016
Wassertreten kenn ich aber anders "g"
(8) Alley_W · 08. Mai 2016
Geil... wo gibt es denn sowas... will auch.... Sport Frei^^
(7) jensencom · 01. April 2016
@6, Wer bremst, versinkt... Sieht aber witzig aus, vor allem der Typ mit der Bierflasche macht einen guten Eindruck :)
(6) BitShock · 17. Februar 2016
"Wer bremst (anhält) verliert..." :D
(5) captainhook · 02. Januar 2016
endlich mal was ohne verbrennermotor. gut für die umwelt zumindest über wasser... wie toll das fische ffinden bleibt abzuwarten
(4) chance · 06. Dezember 2015
na das is ja ne witzige erfindung!
(3) DJBB · 02. Dezember 2015
dann doch lieber jetski
(2) dicker36 · 26. November 2015
Is mir zu anstrengend, das gehoppse.
(1) nadine2113 · 17. November 2015
Nicht schlecht! Jedenfalls besser als Jetski.