„Schnellster Reifenwechsel der Formel-1-Geschichte“

Video auf Chilloutzone: <link>
Originaltitel: „Schnellster Reifenwechsel der Formel-1-Geschichte“

Kommentare

(21) ConstantB · 22. Mai um 17:11
Nice job
(20) Huckleberry · 11. April um 05:37
...schnelle, gute Arbeit!
(19) anamia · 07. April um 11:57
Wow. Das war schnell!
(18) 17August · 11. Dezember 2019
Die Werkstattrechnung würde mich mal interessieren!
(17) Jewgenij · 17. November 2019
Im Frühjahr sollen sie mir bitte auf Sommerreifen wechseln.
(16) Dev4onka · 17. November 2019
Übung, Übung, Übung
(15) k488792 · 03. Oktober 2019
good job
(14) SHADOWAS84 · 27. August 2019
Nicht schlecht, klasse Arbeit.
(13) specksteinfee · 23. August 2019
wow
(12) mimalau · 21. Januar 2019
Übung macht den Meister
(11) k1951 · 08. Mai 2017
das Video schicke ich meinem örtlichen Reifenhändler, beim nächsten Wechsel auf Winterreifen gebe ich ihm großzügig 3 Sekunden......
(10) Roseausk · 11. April 2017
die sind ja schneller als das der Fahrer wieder den Gang einlegt, unglaublich aber auch sehr viel Training
(9) hinicher · 06. April 2017
Ich habe mir das Video gleich mehrmals angeschaut, weil ich es fast nicht glauben konnte! Ich bin begeistert.
(8) specksteinfee · 14. Februar 2017
alle achtung - saugut!!
(7) villasunshine20 · 12. Januar 2017
Naja, da geht noch was.
(6) Joergenson · 26. November 2016
Was ich lustig finde ist die Werbung der Zeitarbeitsfirma auf den Overalls.
(5) jalla · 21. Juni 2016
Wow...nicht schlecht...eigendlich ne perfekte Leistung...wenn man aber auf dem Mann am Wagenheber achtet....sind ein paar hundertstel verschenkt - da der ein bissl klemmt...;)
(4) Heidi1978 · 11. Juni 2016
Das nennt man perfecte Teamarbeit.
(3) Photon · 17. Mai 2016
Irre schön zu sehen, wie eingespielt und trainiert die Leute sind. Wie lange die das wohl geübt haben und noch immer üben, bis das wirklich so reibungslos klappt? Bei den Leuten dauert der Boxenstop ja kaum länger als ein Fahrfehler auf der Strecke...
(2) nadine2113 · 23. April 2016
Wahnsinn! Meine Werkstatt braucht dafür eine gute halbe Stunde.
(1) dicker36 · 21. April 2016
In der Werkstatt hätteste nicht mal Zeit fürn Kaffee.