„Höflicher Fahrradfahrer weist Passanten auf die Fahrradspur in Brooklyn, New York hin“

Video auf Youtube: <link>
Originaltitel: „Bike Lane Hero, New Years Day“

Kommentare

(13) ConstantB · 02. April um 21:45
👍👍👍
(12) Binkie · 19. Februar um 23:30
Er ist eben eine Frohnatur.
(11) Menslo · 22. Dezember 2019
@9 Was ist denn das für ein dämlicher Kommentar? In dem Video ist keine Fußgängerzone, sondern ein Fußgängerweg und ein Fahrradweg. Wieviele Autos parken Fahrradwege zu? Wieviele Fußgänger ignorieren Fahrradwege? Warum sollte man da auf Fußgänger Rücksicht nehmen? (Merkst du wie dumm diese Argumentation ist?!)
(10) kolokoll · 02. Dezember 2019
dafür gibt es eine spezielle Straße
(9) ELUTE · 28. April 2019
Fußgängerzone ist Fußgängerzone. Da sollten Fußgänger wirklich den Vorrang haben. Man kann vom Rad absteigen und schieben. Wie viele Autos parken Gehwege zu. Die nehmen auch keine Rücksicht auf Fußgänger. Warum soll man da auch Radfahrer Rücksicht nehmen. Außerdem, wie oft kommen Radfahrer von hinten angebraust und man hört sie gar nicht. Mal erschreckt sich. Ein Fahrrad ist ein Fahrzeug und gehört nicht auf den Gehweg.
(8) mimalau · 01. März 2019
ist schon ganz schön was los
(7) k407410 · 17. Dezember 2017
Da geht Verkehrstechnisch fast nix mehr.
(6) Serrega · 13. Mai 2017
These in every city is enough)) the guy just got bored
(5) mikarger · 14. April 2017
Titelmusik von "Bike Wars", oder?!
(4) k29391 · 29. März 2017
und die Meisten haben es schlicht dennoch nicht verstanden. Egoistenwelt.
(3) nadine2113 · 28. März 2017
Ich bewundere seine Geduld. Der arme Kerl ist sicherlich abends heiser.
(2) dicker36 · 28. März 2017
Klingt doch nicht schlecht.
(1) Mehlwurmle · 27. März 2017
Musikalisch ist er ja und es scheint im Großen und Ganzen ja zu funktionieren. Leider dauert es wahrscheinlich aber keine 5 Sekunden, bis die Leute wieder zurück auf die Radspur drängen.