„Geheime Tricks und Befehle bei Google erhalten über 2 Millionen Aufrufe“

Video auf Youtube: <link>
Originaltitel: „Geheime Tricks und Befehle bei Google erhalten über 2 Millionen Aufrufe“

Kommentare

(18) ELUTE · 19. November um 12:38
Mag ja interessant und wissenswert sein. Leider versteht man das aber nicht. Wieder mal wird in Deutschland Scheiß Englisch angeboten. Unsere Muttersprache ist Deutsch.
(17) panda79 · 11. August um 20:57
das Atari Breakout Spiel kannte ich tatsächlich noch nicht. Der Rest war alt.
(16) all4you · 18. Juni um 20:56
Wers braucht . . .,
(15) upi · 15. Juni um 10:16
Nicht geheim, sondern bei vielen in Vergessenheit geraten.
(14) ConstantB · 25. April um 12:38
Nice
(13) HerrLehmann · 14. Dezember 2019
gähn.
(12) Schaefchen0909 · 16. Oktober 2019
So was aber auch....
(11) specksteinfee · 22. August 2019
Quatsch - was soll da geheim sein??
(10) pussy49 · 17. August 2019
blödsinn
(9) Zicklein444 · 12. September 2018
aha
(8) mikarger · 10. Januar 2018
@3: Ganz im Gegenteil, Du kannst damit deine Suche spezifizieren. In der Liste vermisse ich jedoch die Anführungszeichen, welche ich sehr oft nutze um Suchbegriffe zu definieren. Beispiel: "Liz Taylor" sucht explizit nach Seiten, in denen der Begriff zwischen den Anführungszeichen vorkommt. Ohne diese würden auch Treffer zu "liz" (z.B. LIZ-Online) und zu Taylor (z.B. Phil Taylor [aka THE POWER]) angezeigt. Was daran geheim sein soll, weiß ich aber auch nicht. Und Eastereggs findet man sehr oft.
(7) Tax-5 · 13. Juni 2016
Nicht geheim, sondern in Vergessenheit geraten. Die meisten Befehle sind absolute Basics, die jeder Google-User kennen sollte.
(6) jalla · 03. März 2016
????? - und Nu ??????
(5) Tango848 · 07. Februar 2016
geheim = wissen noch nicht alle
(4) LONGTIME · 14. Januar 2016
hmmmm...was soll da geheim dran sein?
(3) nadine2113 · 04. Januar 2016
Und was bringt mir das? Noch mehr Infos, die ich nicht brauche.
(2) dicker36 · 22. Dezember 2015
Sooooo?
(1) habanero · 11. Dezember 2015
hmmmm naja