„Cyberhacker nutzen Sicherheitskamera vom Anbieter Nest Labs um mit einem Hauseigentümer aus Arizona zu kommunizieren“

Video auf Rumble: <link>
Originaltitel: „Hacker Uses Security Camera to Talk to Man at Home“
Beschreibung des Nutzers: „My Nest security camera was hacked.“

Kommentare

(26) all4you · 09. Juni um 21:12
Bull shit ! Meine Kamera kann zwar den Ton aufnehmen, ist aber nicht mit dem Internet verbunden.
(25) upi · 06. Mai um 04:35
Quatsch
(24) Iceman2004_9 · 14. April um 13:54
schlecht
(23) yaki · 16. Januar um 13:16
feiglinge...
(22) Zicklein444 · 07. Dezember 2020
O.o
(21) Sf7in · 22. Oktober 2020
ES IST SCHRECKLICH UND ES IST BESSER, KEIN GESPRÄCH MIT FREMDEN ZU FÜHREN .ES IST VIEL GEMEINHEIT IN DER WELT GEWORDEN
(20) all4you · 28. Juni 2020
Und warum hört es sich so an als wäre hier Alexa im Spiel? Und seit wann haben Sicherheitskameras Lautsprecher?
(19) pussy49 · 11. April 2020
das ist nicht ohne
(18) anamia · 19. März 2020
Ganz schön unheimlich.
(17) Rahym · 07. März 2020
this is not good
(16) Binkie · 18. Januar 2020
Es wird immer schlimmer.
(15) ZUKHRA · 22. Dezember 2019
!!!!!
(14) kolokoll · 23. November 2019
cooler clip
(13) Sf7in · 31. Oktober 2019
es ist großartig
(12) SHADOWAS84 · 21. Oktober 2019
Hm naja.
(11) jaropl · 20. Oktober 2019
some people must know what hacking is it
(10) irisha · 09. Oktober 2019
Fühlen Sie sich dabei nicht wohl
(9) k488792 · 03. Oktober 2019
very good
(8) pussy49 · 24. August 2019
JA JA
(7) specksteinfee · 22. August 2019
und wieder die kamera verkehrt gehalten
(6) ELUTE · 30. März 2019
Ich verstehe von dem Gequatsche zwar kein einziges Wort. Aber ich frage mich, was das für ein Hauseigentümer ist. Der scheint von Sicherheit überhaupt nichts zu halten. Sonst würde der da nicht noch mit quatschen. Ich hätte abgebrochen und den Anbieter informiert. Aber das ist nunmal Amerika. Nur die große Fresse haben.
(5) dicker36 · 20. März 2019
Schon krank diese Welt und es wird nicht mehr besser.
(4) k497210 · 13. Januar 2019
Was waren das noch Zeiten ohne den ganzen Internetkram ...
(3) nadine2113 · 28. Dezember 2018
Das scheint ja kein Einzelfall zu sein. Sehr beunruhigend.
(2) Mehlwurmle · 24. Dezember 2018
Hmm, Hacker ist vielleicht das falsche Wort, der wird einfach ausgenutzt haben, das der Kamerabesitzer noch das Standardpasswort für die Kamera genutzt hat, statt dies zu ändern.
(1) chance · 22. Dezember 2018
hm, sehr seltsam