„Bananenrepublik Deutschland“

Video auf Facebook: <link>
Originaltitel: „Bananenrepublik Deutschland“

Kommentare

(20) Sf7in · 02. November um 18:30
SEHR GUTES VIDEO UND KEIN DUMMER MANN
(19) Mike_1 · 26. Oktober um 11:33
Für die Entsorgung und Reinigung der Regenwassergräben ist die Stadt oder Straßenmeisterei zuständig, je nach Zuständigkeit werden diese auch von der jeweiligen Institution 1 bis 2 mal im Jahr gereinigt....
(18) all4you · 17. Juni um 19:06
Ist doch alles kllar! Straßenlaub wird von der Straßenmeisterei entsorgt. Grabenlaub von dem Gewässerreinigungsamt und das Grundstückslaub vom dem Besitzer.
(17) anamia · 28. April um 15:26
Und am Schluss kommt alles zusammen...
(16) ghost1 · 29. Dezember 2019
so ein Blödsinn kann nur von Beamten kommen
(15) aladin25 · 15. Oktober 2019
Sitzt dieser Beamte etwa noch auf seinem Stuhl? Den hätte ich schon längst in die Wüste geschickt. Dummer geht´s wirklich nicht!
(14) SHADOWAS84 · 15. Oktober 2019
Ahja und selber kann er es auch nicht unterscheiden, sehr logisch.
(13) DZHEK1967 · 08. August 2019
Schöne Aussicht, aber nicht wirklich für mich.
(12) ELUTE · 22. Februar 2019
Das ist doch eine ganz einfache Rechnung. Wenn es verschiedene Laubsorten gibt, gibt es auch verschiedene Preise. Und die Preise sind doch wichtig. Sonst würden die lieben Beamten doch verhungern. Ich kann da nur sagen Deutschland erwache und geht wieder auf die Straße.
(11) Tango848 · 28. August 2017
Bürokratie pur.
(10) bingo1973 · 15. April 2017
Ja so sind sie nun mal unsere Bürgerämter. Alle so hohl das mann die in einanderstapeln könnte.
(9) aladin25 · 08. April 2017
Dieser Beamte glüht vor Dummheit. Und sowas wird auch noch vom Steuerzahler bezahlt!
(8) tventin75 · 13. März 2017
Wirklich Bürokratie
(7) LONGTIME · 24. Februar 2017
Na sowas
(6) k407410 · 06. Januar 2017
Mal was dazu gelernt. Sesselpupserlogik lol
(5) k451532 · 22. November 2016
Schildbürgerstreich *lol
(4) Sylfffff · 19. November 2016
Ich würde das Grabenlaub in einer Nacht- und Nebelaktion heimlich auf die Straße schmeissen.
(3) nadine2113 · 04. November 2016
Auf diese Weise erhält man die Existenzberechtigung für so manchen Sesselwetzer - so einfach ist das.
(2) Mehlwurmle · 02. November 2016
Sowas kann sich auch nur deutsche Bürokratie einfallen lassen.
(1) dicker36 · 31. Oktober 2016
Ha, Ha da wiehert der Amtsschimmel.