„Absurde Beerdigung des eigenen Sohnes“

Video auf Facebook: <link>
Originaltitel: „Absurde Beerdigung des eigenen Sohnes“

Kommentare

(15) all4you · 18. Oktober 2020
Und so wird er auch beerdigt.
(14) Monihihi · 15. Juli 2020
Post-mortem-Fotografie ist nicht neu, während des späten viktorianischen Zeitalters (1860–1910) wurden häufig von verstorbenen Kindern Fotos zur erinnerung gemacht. Bei Wikipedia / Totenfotografie nachzulesen
(13) anamia · 25. April 2020
Das ist echt bizarr.
(12) 17August · 17. März 2020
jedem wies gefällt
(11) Spock-Online · 08. Januar 2020
Zwar irgendwie faszinierend, aber irgendwie sollte es trotzdem nicht ins Netz gestellt werden.
(10) Schaefchen0909 · 23. Oktober 2019
Na wem es gefällt kann das gerne machen
(9) Steini2703 · 05. Oktober 2019
Wie kann man sowas nur in Internet setzten. Schrecklich.
(8) Dev4onka · 15. August 2019
warum auch nicht.
(7) ELUTE · 13. Mai 2019
Naja Facebook...
(6) specksteinfee · 05. Dezember 2018
finde, das sollte jeder machen, wie er es für richtig hält - jeder trauert auf seine art
(5) DJBB · 30. Juni 2017
Ich kann mich nicht entscheiden ob mir das zusagt oder ob ich es ablehne...echt krass
(4) nadine2113 · 27. Januar 2017
Jeder hat das Recht, auf seine eigene Art und Weise zu trauern. Allerdings sollte der Verstorbene und dessen Wille im Vordergrund stehen. Wenn im Vorfeld mit dem Sohn darüber gesprochen wurde, finde ich es OK, wenn nicht, dann ist es geschmacklos und unwürdig.
(3) bingo1973 · 18. Dezember 2016
Finde ich unmöglich sowas......
(2) villasunshine20 · 18. August 2016
Oha, fällt mir nix ein dazu.
(1) dicker36 · 15. Juli 2016
Na ja, wer`s mag.