(33) Pontius · 10. Juni um 05:08
Frontal21-Beitrag Die Angst vor der Inflation Ob Bauholz, Kunststoffe oder Benzin - die Preise ziehen an. Die Folgen für die Wirtschaft sind unmittelbar zu spüren. So müssen etwa Handwerksbetriebe jetzt zusehen, wie sie die Kosten in den Griff bekommen. ...

Kommentare

(7) yaki · Gestern um 10:02
das war absehbar und ich fuerchte das die Schere noch weiter auseinander geht..
(6) k3552 vergibt 10 Klammern · Samstag um 17:55
Vielen Dank für den Beitrag und den Link. Das alles immer teurer wird ist gesund und normal. Das das momentan aus dem Ruder etwas läuft habe ich vermutet. Aber jetzt habe ich da nackte Zahlen über Eier, Obst usw. Da ich es nicht ändern kann, kann ich mich nur anpassen. Heisst für mich es wid mal wieder Zeit für eine Gehaltserhöhung. Die Begründung wurde mir ja auf dem Silbertablett geliefert.
(5) driverman · Freitag um 00:08
Na gut, die Situation war ja so absehbar, nennt sich Marktwirtschaft. Was allerdings wirklich Quatsch ist, das Hölzer aus deutschen Wäldern ins Ausland verkauft werden obwohl es genügend deutsche Abnehmer gäbe, die nun ihrerseits irgendwo im Ausland einkaufen müssen.
(4) luciges · Donnerstag um 23:25
Eine generalisierte Situation mittlerweile.
(3) Husky09 · 10. Juni um 12:05
danke für die Info
(2) Madkev · 10. Juni um 07:47
So ist es nun mal
(1) dalewilson vergibt 10 Klammern · 10. Juni um 05:20
Na ja, da mache ich mir um andere Branchen deutlich mehr Gedanken, ich bekomme mit, dass das Handwerk nach wie vor "goldenen Boden" hat und Handwerker derzeit und auch während des Lockdowns sehr gesucht sind und waren ... Klar war glaube ich immer, dass die Pandemie ganz viel "verbrannte Erde" hinterlässt.