Eintrag #9, 22.05.2009, 19:53 Uhr

Warum ich Schopenhauers Haupttheorie widerlegen musste.

Zunächst einmal, weil sie absolut unlogisch ist, im Gegensatz zu Schopenhauers übrigem Werk, das wohl besser sein dürfte, als alle anderen! Und weil er selbst in seinem Teil Metaphysik völlig andere Theorien vertreten hat, nämlich seine ihm zueigenen logischen Gedanken.

Warum also diese falsche Haupttheorie?
Dafür gibt es zwei Gründe:

1. War es damals Mode, weil man von den grässlichen Kirchen loskommen wollte, die sogenannte Seele völlig als
unwissenschaftlichen Kram zu verbannen aus jeglicher Vernunfttheorie

2. Wollte man folglich alles wissenschaftlich begründen und beweisen können, um nicht als Idiot oder Spinner dazustehen.
So wollte auch Schopenhauer als fortschrittlicher Philosoph gelten und machte als erstes den blödsinnigen Schritt, die Philosophie müsse als Wissenschaft Anerkennung finden, also müsse alles Unwissenschaftliche daraus verbannt werden.

Das bedeutete aber, die Philosophie um ihre wichtigsten Themen überhaupt zu berauben, nämlich der Fragen nach dem woher, warum und wohin!

Also das hatte folgende Gründe:

Weiter Lesen auf Bücher Rebell Der Blog

 
 (63) claridge
 (68) Tunichtgut
 (45) Weatherstorm
 (67) PoovieHammer
 (40) DNkRockzzzzZ
 (68) benno47
 (??) Reinhard1963
 (??) Net-player

... und 231 Gäste
Wer war da?