Eintrag #69, 06.10.2009, 16:18 Uhr

Sex-Hysterie und Kastration 2009

In Frankreich will die Innenministerin ein Gesetz zur Kastration von Pädophilen durchsetzen; eine chemische Kastration. Also wer wieder aus dem Knast will, muss das mitmachen. War alles schon da und der Täter ließ sich Hormone spritzen und trieb so sein perverses Spiel weiter. Aber die Weiber sind eben nicht lernfähig. Aber würden es am liebsten heute wohl selber, mit dem Küchenmesser tun!

In Polen sollen nun Pädophile, die es mit unter 15jährigen treiben, tatsächlich kastriert werden!

Allerdings nicht Roman Polanski, der es zwar damals mit einer 13jährigen trieb, aber doch einer der ganz wenigen vorzeigbare Polacken ist, für dessen Freilassung sich Polen in der Schweiz gar einsetzt so dass man also 13jährige nur dann ficken darf, wenn man berühmt ist. Roman Polanski, Jahrgang 1933, also heute76 Jahre alt, Mutter in Auschwitz ermordet, seine Frau Sharon Tate von Charles Manson und Bande irgendwann abgeschlachtet, hat also 1977, vor 33 Jahren im Haus von Jack Nicholson Sex mit einem 13jährigen Fotomodell gehabt. Dreizehnjährige, die sich schon meistbietend wie Nutten anmalen, damit sie möglichst hohe Preise bei der Männerwelt erzielen, sind natürlich in der hysterischen Welt des Sexualneids arme Opfer von Wüstlingen, wenn sie denn auch mal gefickt werden.

Siehe den armen Marco, der auf eine 13jährige aus England in der Türkei reingefallen ist, die ihn verführt hat, die nachweislich danach noch Jungfrau war und der dann von deren hysterischer Mutter auch noch wegen Vergewaltigung angezeigt wurde, wahrscheinlich weil die Tochter solche Angst vor der Mutter hatte, dass sie diese angelogen hat, sie sei vergewaltigt worden, die Mutter wahrscheinlich deshalb so hysterisch reagiert hat, weil sie selber ein Flittchen ist und sich also nicht um die Tochter hatte kümmern können. Es ist unfassbar, dass ein 17jähriger Junge wegen solcher abscheulicher Weiber, monatelang im Knast zubringen musste, nur weil er das Natürlichste der Welt getan hat, nämlich der Einladung einer angeblich 17 jährigen, attraktiven Versuchung nachzugehen. Aber da hatten wir es mit der rückständigen Türkei zu tun, deren Präsident eine rückständige Religion über alle stülpen möchte und insofern also mit Mittelalter und Co.

Aber dass man in Amerika nun auf die Auslieferung eines 76jährigen besteht, der vor 33 Jahren mit einem aufreizenden Fotomodell Sex gehabt hat, zeigt, dass Amerika genauso rückständig ist! Zumal die vermeintliche Zeugin nur deshalb gegen Polanski aussagte, weil man ihr dafür versprach, von einer Anklage wegen Kokain abzusehen. Korruptes, abscheuliches Amerika. In jedem zivilisierten Land gibt es eine Verjährung, die sich an der Höchststrafe bemisst. Da die Höchststrafe niemals 33 Jahre ausmacht, auch in den USA nicht, muss man hier wohl von einer Super-Rückständigkeit ausgehen; ist ja auch eine Supermacht!

Dass aber die Schweiz den Haftbefehl aus den USA vollstreckt hat, obwohl Roman Polanski zum einen Pole und auch noch Franzose ist, zeigt, dass die Gnomen ganz schön tief im amerikanischen Sumpf verstrickt sein müssen, um so niederträchtig zu handeln. Roman Polanski, der im Tanz der Vampire den kleinen, zierlichen Assistenten des bescheuerten Professors gespielt hat, auf den sogar der Sohn Draculas scharf war, kann man sich garnicht als Vergewaltiger vorstellen. Es ist der Sexualneid all jener, die selbst nicht zum Zuge kommen, der hier auf teuflische Weise am Werk ist. Oder hat es den Cints der USA nicht gefallen, dass Dracula genauso aussah, wie der Shah von Persien, den man heuchlerischer Weise in den USA hofierte? Bis dieser uns die Ölkrise beschert hatte und man ihm den Ajatollah Khomeini untergeschoben hatte, um ihn dann an einem schnell wachsenden Krebs eingehen zu lassen, mit Vermögen in der Schweiz?

Aber Tanz der Vampire war ja da schon 10 Jahre her –in 1977- Oder wollte man ihn gar mit seiner Frau gemeinsam abschlachten, kurz nach dem Tanz der Vampire in 1969? Zu weithergeholt? Die Cints benutzen immer Wahnsinnige für ihre Plots, um von sich selbst abzulenken! Steht doch schon im Buch die Cints! Und das mit dem Sexualneid im Buch die Lichtkuppel, wie man den Menschen zum Tier machen möchte, um ihn völlig zuversklaven und Sex als einzig wirksames Kontrollmittel einsetzt! Siehe Oral Office.

Polanski und die Rache der Cints

Kompletter Artikel auf Bücher Rebell

The Ace
am 5.10.2009

Quelle Bücher Rebell Der Blog
 
 (63) claridge
 (68) Tunichtgut
 (45) Weatherstorm
 (67) PoovieHammer
 (40) DNkRockzzzzZ
 (68) benno47
 (??) Reinhard1963
 (??) Net-player

... und 238 Gäste
Wer war da?