Eintrag #1, 02.09.2005, 11:13 Uhr

Ja, ich bin Raubkopierer!

Oh,

welch gefährliche Aussage in dieser unserer Zeit. Und dabei fragt keiner, was für ein Raubkopierer ich denn bin. Oder was ich überhaupt darunter verstehe.

Es gibt dieses Wort, und jeder, der ein "Peer2Peer"-Programm laufen hat, darf sich in die Kategorie einreihen. Der Failienvater aus dem Werbespot ebenso wie der 12-jährige, der nicht 1,29€ für ein Lied bezahlen kann.

Aber nun wieder zurück zu mir:
Ich kaufe mir monatlich zwischen 5 und 10 CD's, da ich diese nebenbei sammele (mittlerweile über 250 CD's). Und dann liegt sie vor mir, diese CD. Normalerweise wird jede CD als MP3 gerippt, in mein iTunes übernommen (um sie am PC und auf meinem iPod zu hören) und dann gebrannt, um sie auch im CD-Player und auf Partys nutzen zu können. Aber bei dieser CD ist es anders. Kopierschutz lautet die frustrierende Antwort auf meine "Warum"-Frage. Also habe ich gerade 13€ für eine CD bezahlt, die ich nicht auf meinem Computer hören kann, nicht auf meinem MP3-Player hören kann und die ich nicht brennen kann. Dafür einen Applaus, liebe Musik-Industrie, denn das heizt meinen CD-Kauf in naher Zukunft sicherlich an.

Und in genau so einer Situation werde ich zum Raubkopierer. Ich möchte nunmal auch diese CD über meinen PC hören, da meine Stereo-Anlage eh nie an ist. Und ich möchte auch unterwegs diese CD hören, und das nicht im klobigen CD-Player, sondern in meinem MP3-Player, denn dazu habe ich mir diesen ja schließlich gekauft. Zu guter letzt würde ich die CD auf gerne mal mit auf ne Party nehmen, ohne Angst haben zu müssen, dass sie kaputt geht und 13€ verschwendet waren.

Aber auch ich bin wohl doch nur ein Raubkopierer... komisch nur, dass ich vor Kopierschutz und Co. noch keiner war.
 
 (27) Stip94
 (30) KamiZ
 (??) Pit01
 (??) cygnus
 (33) exDelphi
 (41) klamm

... und 17 Gäste
Wer war da?