News
 

Lawrow zur Situation in der Ukraine: EU am Rande der Hysterie

Moskau/Kiew (dts) - Russlands Außenminister Sergei Lawrow wirft der Europäischen Union vor, sich angesichts der Situation in der Ukraine "am Rande der Hysterie" zu bewegen. Die Reaktion auf die Geschehnisse halte er für unangemessen, berichtet die Nachrichtenagentur "RIA Novosti". Die Entscheidung der ukrainischen Regierung, die Verhandlungen zum Assoziierungsabkommen mit der EU auszusetzen, sei ein normaler politischer Prozess.

Die Regierung habe einfach festgestellt, dass das Abkommen "nicht sehr vorteilhaft für die Ukraine ist und dass man es jetzt noch nicht unterschreiben will, sondern, dass man noch darüber nachdenken möchte." Die breiten Proteste halte er für "übertreiben". Die Ukraine habe schließlich niemandem den Krieg erklärt.
Politik / Russland / Ukraine / Proteste
14.12.2013 · 09:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen