Zurück   klamm-Forum > klamm.de > klamm talk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2012, 19:22:12   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von spandauer3

ID: 219507
Lose-Remote

Reg: 21.07.2006
Beiträge: 10.208
Standard Aktueller NL von Klamm und fragwürdiges Angebot!

Hallo,

gerade erreichte mich folgende NL von Klamm.de

Zitat:
klamm.de :: Newsletter
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo!

klamm.de erstrahlt in neuem Glanz!

Nach mehr als 10 Jahren wurde klamm.de von Grund auf neu geschrieben. Nicht
nur der gesamte technische Background ist neu, sondern auch optisch wurde
die Seite komplett überarbeitet und wartet mit einem frischen,
übersichtlichen und zeitgemäßen Design auf.

Neu ist auch unser Gutschein-Bereich, in dem wir durch enge Zusammenarbeit
mit einer der größten Deutschen Gutscheinseiten viele EXKLUSIVE Gutscheine
anbieten können. Dazu kommen mehr als 3000 Gratis-Artikel und Geschenke.
http://www.klamm.de/?jump=gutscheine

Und noch ein Leckerli: Alle klamm-User sind herzlich eingeladen, beim
Launch eines erfolgsversprechenden Paid4-StartUps dabei zu sein. Die
Teilnahme ist nur mit einer Einladung möglich... und hier kommt sie!
http://www.klamm.de/cashtube.php

Zur Feier des Tages haben wir jedem User 5 klamm-Coins gutgeschrieben, die
kostenlos bei unseren Verlosungen eingesetzt werden können. Wir wünschen
viel Glück und würden uns freuen, Sie mal wieder klamm-ern zu sehen.


---------------------------------------------------

Mit freundlichen Grüßen,


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
!# Keinen Newsletter mehr? :: Einloggen -> Profil -> Häkchen weg!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Seite habe ich mich mal genauer angeschaut, was Lukas wohl nicht getan hat. Schaut man sich das Impressum an, ist es abmahnfähig. Ebenso sind in den AGB von 10 Punkten und einigen Unterpunkten mindestens 7 Punkte abmahnfähig. Da habe ich aber auch nur mit einem halben Auge drüber geschaut. Es werden bei genauerem Hinsehen noch einige weitere abmahnfähige Punkte zu finden sein.

Sorry, aber da frage ich mich doch ernsthaft, warum man so einen Müll bewirbt, wo man eh schon weiß, dass die Paid4 Szene keinen guten Ruf hat!

Lukas, da solltest du ein wenig deine Vorbildfunktion ausfüllen und dementsprechend auch ein wenig genauer hinschauen, für was du Werbung machst. Ist aber nur meine bescheidene Meinung.

Toll ist auch folgender Satz:
Zitat:
Diese Rufnummer ist nicht für Supportfälle gedacht.
Für was soll die Nummer dann zur Verfügung stehen, wenn nicht für Support oder geschäftliche Anfragen? Ziemlich sinnfrei das ganze.

Wer sich allerdings dort anmeldet, hat jedenfalls keine Auszahlungsgrenze zu meistern, denn die wurde nicht definiert. Soll der Betreiber doch mal erklären, wie man beispielsweise eine AZ in Höhe von 1 Cent per PP auszahlen möchte, ohne dem Usen/Kunden auf die Füße zu treten. Dürfte interessant werden. Die Kosten via Paypal müssten aber auch genauer benannt werden.

Punkt 3 ist witzig:

Zitat:
Der Nutzer hat keinen rechtsverbindlichen und keinen durchsetzbaren Anspruch auf Auszahlung der Vergütung. Die Auszahlung der Vergütung an den Nutzer setzt voraus, dass dem Betreiber die Werbemaßnahme vom Werbungtreibenden tatsächlich gezahlt wurde.
Bedeutet im Klartext, dass man als User die tatsächlich gutgeschriebenen Refverdienste dokumentieren muss, da man ja sonst Gefahr läuft, seine Refvergütung nicht zu erhalten. Besser noch, sollte ein Video angeschaut worden sein, das auch vergütet wurde und die eigenen Refs haben auch ihre Vergütung erhalten, aber der Sponsor die Werbung nicht bezahlt hat, dann wird es Euch wieder abgezogen. Ist ja süß, muss ich mal sagen. Also wer dort jemanden wirbt, dem kann man nicht helfen.

Was wundert es mich? Im Paid4 wird eh jeder Mist beworben, bei dem man anscheinend ein paar Cent verdienen könnte! Sieht eher aus, als wenn man da wieder ein Kleinkind rangelassen hat, der keine Ahnung und auch kein Geld hat, einen Anwalt zu beauftragen, der mal gescheite AGB auf dem Weg bringt. So kann man natürlich auch arbeiten, da muss man sich später nicht wundern, wenn man vielleicht keine Kohle bekommen wird! Wie soll man als User beweisen, dass der Sponsor die gebuchte Werbung nicht bezahlt hat, wenn der Betreiber die Accountgutschrift zurückbucht?

Geändert von spandauer3 (23.05.2012 um 16:20:55 Uhr)
spandauer3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 19:35:16   #2 (permalink)
Dexter
Benutzerbild von Artikelfan.de

ID: 421745
Lose-Remote

Reg: 04.07.2011
Beiträge: 238
Standard

Ein Klamm Admin hängt ja schon mit drin, erinner mich ein bisschen an info-cash oder so ähnlich
Artikelfan.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 19:36:10   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von spandauer3

ID: 219507
Lose-Remote

Reg: 21.07.2006
Beiträge: 10.208
Standard

Wie meinst das genau, dass da ein Klamm-Admin mit drin hängt? Welche Funktion denn? Würde mich jetzt dann doch mal näher interessieren!
spandauer3 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 19:46:59   #4 (permalink)
RaR 2012
Benutzerbild von hankfromhelvete

ID: 248446
Lose-Remote

Reg: 16.01.2007
Beiträge: 4.980
Standard

Zitat:
Zitat von spandauer3 Beitrag anzeigen
Wie meinst das genau, dass da ein Klamm-Admin mit drin hängt? Welche Funktion denn?
United98, bzw. dessen Firma FutureAD als Entwickler.
hankfromhelvete ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 19:52:01   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von spandauer3

ID: 219507
Lose-Remote

Reg: 21.07.2006
Beiträge: 10.208
Standard

Na ja gut, heißt ja nicht, dass er dort Verantwortlicher/Mitarbeiter oder irgendeine andere Position ausfüllt. Fakt ist jedenfalls, dass der Betreiber, wenn es nach seinen Willen geht, mit seinen Usern, ziemlich viel Mist abziehen könnte (AGB können das BGB nicht aushebeln).

Muss man nicht verstehen, warum man so einen Blödsinn bewerben muss. Hat man es so nötig?
spandauer3 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 22:20:25   #6 (permalink)
return void
Benutzerbild von ice-breaker

ID: 93995
Lose-Remote

ice-breaker eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 27.04.2006
Beiträge: 6.271
Standard

Zitat:
Zitat von spandauer3 Beitrag anzeigen
Wer sich allerdings dort anmeldet, hat jedenfalls keine Auszahlungsgrenze zu meistern, denn die wurde nicht definiert. Soll der Betreiber doch mal erklären, wie man beispielsweise eine AZ in Höhe von 1 Cent per PP auszahlen möchte, ohne dem Usen/Kunden auf die Füße zu treten. Dürfte interessant werden. Die Kosten via Paypal müssten aber auch genauer benannt werden.
Schonmal in die FAQ gesehen? Oder als eingeloggter Nutzer unter "Mein Konto" auf "auszahlen" klicken.

Zitat:
Zitat von spandauer3 Beitrag anzeigen
Besser noch, sollte ein Video angeschaut worden sein, das auch vergüttet wurde und die eigenen Refs haben auch ihre Vergütung erhalten, aber der Sponsor die Werbung nicht bezahlt hat, dann wird es Euch wieder abgezogen. Ist ja süß, muss ich mal sagen. Also wer dort jemanden wirbt, dem kann man nicht helfen.
Lustige Idee, aber diese Funktion ist im Script nichtmal vorhanden

Zitat:
Zitat von spandauer3 Beitrag anzeigen
Sieht eher aus, als wenn man da wieder ein Kleinkind rangelassen hat, der keine Ahnung und auch kein Geld hat, einen Anwalt zu beauftragen, der mal gescheite AGB auf dem Weg bringt.
Die AGB stammen von einem Anwalt, musste ja mehrmals seinen Text in der Seite aktualisieren.



Ich halte mich da aber nun größtenteils raus, bin nun der Entwickler.
Über den sonstigen internen Ablauf weiß ich also nichts.
"Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht." -Orici

www.internet-dsl-flatrate.de
ice-breaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 22:30:56   #7 (permalink)
Lose 2.0 –
das zweite Zeitalter
Benutzerbild von theHacker

ID: 69505
Lose-Remote

theHacker eine Nachricht über ICQ schicken theHacker eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.650
Standard

Interessant ist, wenn man mal diesen Link klickt
und dann auf den "Hier klicken für blabla"-Link guckt, was das für eine URL is. Würde ich da klicken, würde ich meine eMail-Adresse an eine völlig fremde Webseite geben, weil meine eMail-Adresse schon so hübsch im Link verpackt is, um sie weiterzugeben Wer da blind klickt, ohne den Link zu checken, hat schon verloren
NEU OpenIsles - das freie Insel-Aufbauspiel NEU

www.theHacker.ws v3 | WhatPulse-Team
Bezahlte Startseite
- mehr Verdienst als auf klamm - viele Auszahlungen erhalten
theHacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 22:57:37   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von spandauer3

ID: 219507
Lose-Remote

Reg: 21.07.2006
Beiträge: 10.208
Standard

Zitat:
Zitat von ice-breaker Beitrag anzeigen
Schonmal in die FAQ gesehen? Oder als eingeloggter Nutzer unter "Mein Konto" auf "auszahlen" klicken.
Was interessieren mich als potenzieller User (was hier nie der Fall sein wird) irgendwelche dahin gerotzten FAQ? Ich dachte immer, dass die AGB ein Vertrag regeln und nicht irgendwelche Fragen- und Antwortenspielchen. In den AGB steht keine Auszahlungsgrenze, also gibt es bis dato auch keine. Wenn du bei der Telekom einen Handyvertrag abschließt und in den AGB ist alles geregelt, zahlst du dann auch 100 Euro mehr im Monat, nur weil es in den FAQ steht? Wäre ziemlich dusslig denke ich mal, wenn man dies täte.

Zitat:
Zitat von ice-breaker Beitrag anzeigen
Lustige Idee, aber diese Funktion ist im Script nichtmal vorhanden
Vollkommen egal, ob dies und jenes im Script vorhanden ist oder nicht, Fakt ist, man kann und muss die AGB dahin gehend genau so deuten und auslegen. Ich denke, der Betreiber hat zwei gesunde Hände, sodass er entsprechende Dinge auch manuell durchführen kann.

Zitat:
Zitat von ice-breaker Beitrag anzeigen
Die AGB stammen von einem Anwalt, musste ja mehrmals seinen Text in der Seite aktualisieren.
Was war das denn für ein Anwalt? Sicher, dass der keine Kräuterhexe ist, die irgendwelche Giftbonbons an kleine Kinder im Wald verschenkt?

Allein einen Gerichtstand in dieser Form festzulegen kann ziemlich teuer werden. Kannst ja mal gerne hier nachlesen:

Zitat:
Denn gegenüber Verbrauchern sind Gerichtsstandsvereinbarungen grundsätzlich unwirksam. Die Voraussetzungen für eine Gerichtsstandsvereinbarung sind in § 38 BGB geregelt und danach ist eine solche Vereinbarung mit einem Verbraucher nicht gestattet. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um ein reguläres streitiges Verfahren, ein gerichtliches Mahnverfahren oder eine Wechsel- oder Scheckklage handelt. Eine Umgehung dieses zwingenden Rechts durch die Anknüpfung an den Erfüllungsort oder durch die Bestimmung eines alternativen Gerichtsstandes ist ebenfalls unwirksam.
Quelle: http://www.anwaltskanzlei-online.de/...ereinbarungen/

Dazu muss ich nicht mal ein Anwalt sein, um das zu wissen, aber traurig, wenn für solche Schrott-AGB auch noch Geld bezahlt wurde, denn gratis darf der Anwalt das nicht mal für einen Freund machen. Als Anwalt müsste man auch wissen, dass das Urteil vom Hamburger Landgericht vollkommen falsch ausgelegt wird, so wie es auch auf diesem Projekt geschieht.

Ups, was macht die Salvatorische Klausel denn da? Ebenfalls abmahnfähig.

Zitat:
Es ist erstaunlich, dass sich salvatorische Klauseln noch immer in derart vielen Vertragsgestaltungen befinden. Wie der Beitrag zeigt, sind salvatorische Klauseln in Teilen schlicht überflüssig (da im Grunde nur das Gesetz abgeschrieben wird), in Teilen sogar gefährlich, da man sich im Sinne einer Abmahnung zumindest angreifbar macht.
Quelle: http://www.it-recht-kanzlei.de/salva...abmahnung.html

Ich könnte den ganzen Abend so weitermachen, allerdings müsste ich ja dann auch noch die FAQ lesen, damit die ganze Arbeit nicht komplett monoton ist.




Zitat:
Ich halte mich da aber nun größtenteils raus, bin nun der Entwickler.
Über den sonstigen internen Ablauf weiß ich also nichts.
Sei froh, dass du da nur Entwickler bist, denn wenn man ganz böse wäre, könnte man auch mal die WBZ einschalten, denn dann wirds richtig teuer. Ist ja nichts gegen dich, also nicht falsch verstehen. Ich verstehe nur nicht, warum man hier sagt, die AGB sind von einem Anwalt erstellt worden? Ich gehe wie gesagt von der Kräuterhexe aus.

Zitat:
Zitat von theHacker Beitrag anzeigen
Interessant ist, wenn man mal diesen Link klickt
und dann auf den "Hier klicken für blabla"-Link guckt, was das für eine URL is. Würde ich da klicken, würde ich meine eMail-Adresse an eine völlig fremde Webseite geben, weil meine eMail-Adresse schon so hübsch im Link verpackt is, um sie weiterzugeben Wer da blind klickt, ohne den Link zu checken, hat schon verloren
Das ist ja auch genial, ich bin ehrlich, habe nicht auf den Link geachtet, aber im Grunde müsste man hier mal den Datenschutzbeauftragten aus der Region, in der Lukas und der andere Heini wohnt, anrufen und denen mal erklären, was hier abgeht. Kann doch nicht angehen, dass so mit Daten umgegangen wird.

Sollte ich falsch liegen und es werden keine Daten weitergereicht untereinander, dann hab ich in dem Punkt nichts gesagt. Allerdings erwarte ich eine offizielle Stellungsnahme. Die kann ja sicherlich ein Mod mal an Lukas weiterreichen, wäre nett!
spandauer3 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 23:12:33   #9 (permalink)
Neuer Benutzer

Reg: 22.05.2012
Beiträge: 12
Standard cashtube.tv

Hallo liebe Klamm User,

zunächst einmal möchte ich mich bei euch bedanken, dass Ihr euch so zahlreich angemeldet habt.

Da es aber anscheinend zu einigen Missverständnissen gekommen ist möchte ich mich auch zu Wort melden.


Punkt 1 Telefonnummer:

Die Telefonnummer steht im Internet und da würde auch je nach Tageszeit jemand dran gehen. Eine Bearbeitung ist aber per email viel unkomplizierter.

Punkt 2 Auszahlungsgrenze:

Die Auszahlungsgrenze ist derzeit bei 10 €. Ihr könnt diese Meldung sehen wenn Ihr unter "MEIN ACCOUNT" auf „auszahlen“ klickt. In den FAQ´s steht es ebenfalls drin.

Punkt 3 - Die AGB´s an sich.

Das Gesamte Projekt wird von mehreren Anwälten begleitet. Je nachdem welche Fachrichtung gerade benötigt wird. Die AGB´s für Nutzer/Kunden und Datenschutzerklärung wurden von einem Fachanwalt verfasst.

Da wir das Werbebudget im voraus haben wollen, erübrigt sich dieser Punkt eigentlich.
Die jenigen, die möchten können es in den AGB`s für Kunden unter 11.1 nachlesen.
Wenn jemand auf cashtube.tv Geld auf dem Kontostand hat, wird es nur weniger wenn er es auszahlt .

Falls Ihr noch fragen habt, könnt Ihr auch gerne eine email an kontakt@cashtube.tv schreiben. Ich werde versuchen immer schnellstmöglich zu Antworten. Es würde mir auch helfen, die FAQ´s zu erweitern damit in Zukunft keine Missverständnisse auftauchen.

LG Baris Gül
 
Cashtube.tv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 23:15:47   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von spandauer3

ID: 219507
Lose-Remote

Reg: 21.07.2006
Beiträge: 10.208
Standard

Hallo Baris,

schön, dass du dich hier zu Wort meldest, aber vielleicht liest du dir mal die Dinge durch, die ich kurz vor dir gepostet habe. Da sind ein paar Links mit bei, die belegen, dass deine AGB für´n Popo sind.

Ferner ist es vollkommen egal, was in deinen FAQ oder im Userbereich steht, denn maßgebend sie die AGB (bitte ohne `s, denn AGB ist schon die Mehrzahl) alles andere ist schlichtweg falsch.

Ich zitiere mich gerne noch kurz selbst:

Zitat:
In den AGB steht keine Auszahlungsgrenze, also gibt es bis dato auch keine. Wenn du bei der Telekom einen Handyvertrag abschließt und in den AGB ist alles geregelt, zahlst du dann auch 100 Euro mehr im Monat, nur weil es in den FAQ steht? Wäre ziemlich dusslig denke ich mal, wenn man dies täte.
Zitat:
Zitat von Cashtube.tv Beitrag anzeigen


Punkt 1 Telefonnummer:

Die Telefonnummer steht im Internet und da würde auch je nach Tageszeit jemand dran gehen. Eine Bearbeitung ist aber per email viel unkomplizierter.
Wenn dem so ist, was macht der Hinweis im Impressum dann für einen Sinn, zumal es eh sinnfrei ist!


Zitat:
Zitat von Cashtube.tv Beitrag anzeigen
Punkt 2 Auszahlungsgrenze:

Die Auszahlungsgrenze ist derzeit bei 10 €. Ihr könnt diese Meldung sehen wenn Ihr unter "MEIN ACCOUNT" auf „auszahlen“ klickt. In den FAQ´s steht es ebenfalls drin.
Wie ich schon sagte, brauchen mich als möglichen User keinerlei FAQ interessieren. Ich kaufe ja auch nicht bei Aldi ein und muss mich an die Hausordnung von Lidl halten. AGB sind maßgebend und nichts anderes.

Zitat:
Zitat von Cashtube.tv Beitrag anzeigen
Punkt 3 - Die AGB´s an sich.

Das Gesamte Projekt wird von mehreren Anwälten begleitet. Je nachdem welche Fachrichtung gerade benötigt wird. Die AGB´s für Nutzer/Kunden und Datenschutzerklärung wurden von einem Fachanwalt verfasst.
Mehrere Kräuterhex... ähm Anwälte? Ich bin schockiert. Sorry, aber bezahlst du wirklich dafür Geld? Wenn ja, dann such dir mal einen vernünftigen Anwalt und keinen aus der örtlichen Kochschule. Links habe ich ja ein paar gezeigt, die deinen "Anwälte" sicherlich nicht unbekannt sein dürften.

Zitat:
Zitat von Cashtube.tv Beitrag anzeigen
Da wir das Werbebudget im voraus haben wollen, erübrigt sich dieser Punkt eigentlich.
Die jenigen, die möchten können es in den AGB`s für Kunden unter 11.1 nachlesen.
Wenn jemand auf cashtube.tv Geld auf dem Kontostand hat, wird es nur weniger wenn er es auszahlt .
Welcher Punkt war das noch gleich? 11.1? Interessant, wo finde ich denn diesen Punkt, wenn es nur 10 Punkte gibt? Schon etwas peinlich, wenn man seine eigenen AGB nicht kennt, die ja angeblich seit März online sind oder zumindest auf dem Papier festgelegt wurden. Sind es nun Kunden-AGB oder User-AGB? Ich sehe nur User-AGB! Vielleicht mal die AGB veröffentlichen, in denen der 11. Punkt vorhanden ist!?


Hab keine Lust, dir eine Mail zu schicken, könntest auch transparent arbeiten und hier antworten. Wäre vielleicht nicht verkehrt!

Meiner Meinung nach sollte man genau hinschauen, wem man seine Daten anvertraut und wo man irgendwas klickt, schaut oder macht, denn wenn der Admin nicht mal die grundlegensten Dinge drauf hat, dann haben solche Projekte nur selten Erfolg. Ich denke, es sind einige Dinge aufgezeigt worden, die belegen, dass hier kein Anwalt irgendwelche AGB zu Gesicht bekam oder gar erstellt hatte, denn sonst würden diese AGB ganz anders aussehen. Schon gar nicht nehme ich hier ihm das ab, dass sogar mehrere "Anwälte" am Werk sind. Macht bei seinem Weltkonzern natürlich auch recht wenig Sinn, wenn mehrere Star-Anwälte am Werkeln sind.

Wenn ich mit meinen Kunden so umspringen würde, wie du es offensichtlich mit deinen Usern machst, dann könnte ich meinen Gewerbeschein abgeben. Angenommen Kunde A bucht 20 Blogartikel zu 400 Euro und willigt meinen AGB ein, liest jedoch nicht meine FAQ, in denen steht, dass er mir nach Auftragserteilung unverzüglich weitere 300 Euro zu überweisen hat und danach 5x um seinen Couchtisch laufen muss, was er via Webcam live machen muss, bin ich dann im Recht oder nicht? Ich meine mal, steht ja in den FAQ meiner Seite (habe keine FAQ, nicht das nun jemand anfängt zu suchen), also kann ich ja beliebig abkassieren, selbst Schuld, wenn mein Kunde sich nicht durch meine Webseite wühlt. Das ist im Grunde deine Argumentation. Scheiß auf AGB, wir haben ja FAQ, juhuuu. Sorry, aber da kann ich nur mit dem Kopf schütteln!

Edit:


Noch etwas Lustiges:

Zitat:
Wie viele Freunde kann ich auf Cashtube.tv einladen und welchen Vorteil verschaffe ich mir dadurch?

Man kann maximal zehn Freunde bei Cashtube.tv einladen.
Nachzulesen in den FAQ. Ist ja schön für dich, wenn ich mehr Refs werbe, bekomme ich nichts an Refverdiensten, auch wenn davon nichts im Vertrag geregelt wird. Wir reden jetzt bitte nicht darüber, was im Script möglich ist und was nicht, denn das ist unerheblich. Wenn ich als User mehr als 10 Refs werbe und die tauchen nicht auf, dann kann ich als User verlangen, dass die Refs auftauchen, denn in deinen AGB steht derartiges nicht drin.

Toll ist auch noch folgender Satz in deinen AGB:

Zitat:
Der Nutzer hat keinen rechtsverbindlichen und keinen durchsetzbaren Anspruch auf Auszahlung der Vergütung.
Sagt viel aus, bedeutet klarer gesagt, dass der Betreiber nicht auszahlen braucht. Da kann man sich nun wenden und drehen wie man mag, es wurde ein klarer Vertragspunkt vorgelegt, den man ja zustimmt, wenn man sich hier anmeldet!

Baris, überlege dir mal bitte ernsthaft, ob du uns hier wirklich anlügen möchtest oder doch die Wahrheit sagen möchtest. Dein Projekt hat noch nie ein Anwalt betreut, gesehen oder im vorbeigehen im Augenwinkel gesehen. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese AGB von einem Anwalt stammen.

Wäre toll, wenn du dich noch mal äußern würdest und uns hier reinen Wein einschenken würdest!

Geändert von spandauer3 (23.05.2012 um 00:12:12 Uhr)
spandauer3 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 00:22:08   #11 (permalink)
Neuer Benutzer

Reg: 22.05.2012
Beiträge: 12
Standard Cashtube.tv

Hallo spandauer3,

die AGB für Kunden findest du hier:
http://cashtube.tv/agb/customer

Ich hab nichts dagegen, wenn jemand Kritikpunkte äußert oder mir meine Fehler aufzeigt. Ganz im Gegenteil, ich begrüße es sogar, da ich mich nur so verbessern kann.

In der tat habe ich Geld für die AGB ausgegeben. Und ob du das nun glaubst oder nicht, ist dir überlassen.
Bevor du allerdings solche Dinge schreibst wie "schon peinlich, das man seine eigene AGB nicht kennt..." solltest du dir vielleicht mal die ganze Seite anschauen. Oben steht ja bereits der Link zu den AGB für Kunden.

Das die Telefonnummer nicht für Supportfälle gedacht ist, ist nur ein Hinweis, damit die User Ihre Fragen per email schreiben, da hier die Bearbeitung schlichtweg einfacher ist. Es hat keinen anderen Grund. Sollte jemand anrufen, würde ich ja eh dran gehen, da es auch ein Kunde sein kann
Und wenn es dann doch ein User ist, würde ich ja nicht einfach auflegen...

Nachdem du dir die ganze Seite angeschaut hast, kannst du auch gerne Kritikpunkte äußern. Niemand wird etwas dagegen haben.

Da aber nicht jeder gleich jeden wilden Gedankengang postet, dachte ich ermutige die User Ihre Fragen direkt an mich zu stellen. So würde ich sehen welche Fragen häufig gestellt werden, um eben die User zufrieden zu stellen.

Das mit den AGB´s war schon mal ein guter Tipp, danke dafür. Ab jetzt schreibe ich es ohne ´s

Falls du Kritikpunkte hast, die sich nicht von selbst klären, kannst du Sie ja gerne Posten. Ich schaue morgen rein und versuche deine Fragen so gut wie möglich zu beantworten.

Gruß Baris
 
Cashtube.tv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 00:31:03   #12 (permalink)
Neuer Benutzer

Reg: 22.05.2012
Beiträge: 12
Standard cahtube.tv

ach so, was ich noch vergessen habe.

Es begleiten mehrere Anwälte mein Projekt. Aber nur ein Fachanwalt war für die AGB zuständig. Tut mir Leid wenn ich es unverständlich ausgedrückt habe.
 
Cashtube.tv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 00:47:15   #13 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von spandauer3

ID: 219507
Lose-Remote

Reg: 21.07.2006
Beiträge: 10.208
Standard

Ich wusste nun nicht, dass die AGB für Kunden über mehrere Klicks erfolgen dürfen. Wenn ich mich recht entsinne, müssen die AGB mit einem Klick erreichbar sein, genau wie beim Impressum.

Bzgl. deinen AGB brauche ich nichts weiter schreiben, denn ich habe dir ja schon einige Dinge sogar mit den entsprechenden Beweisen aufgezeigt. Vielleicht solltest du das mal zum Anlass nehmen, um deine Kräuterhexe zu fragen, was er oder sie sich dabei gedacht hat, falls da wirklich ein Anwalt im Hintergrund sein sollte.

Schaue ich mir die anderen AGB an, ist hier zumindest die Klausel mit dem Gerichtsstand korrekt geregelt, warum also nicht im Userbereich? Ein Anwalt müsste das aber auch wissen.

Auch findet man wieder die slavatorische Klauseln in diesen AGB vor. Lies dir am besten mal die Dinge durch, die ich zuvor schon geäußert habe und such die um Gotteswillen einen anderen Anwalt. Ist ja furchtbar.

Ach ja, da du ja die Umsatzsteuer ausweist, wäre die UST-ID ins Impressum einzutragen. Kann die nämlich nirgends erblicken.

Edit:

Umso schlimmer, dass mehrere Anwälte die Fehler des "Fachanwalts" deiner AGB nicht erkannten.
spandauer3 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 01:27:43   #14 (permalink)
Kaffeejunkie
Benutzerbild von MoonmanXL

ID: 18474
Lose-Remote

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 904
Standard

Zitat:
Zitat von Cashtube.tv Beitrag anzeigen
die AGB für Kunden findest du hier:
http://cashtube.tv/agb/customer
Warum sind die AGB anders als die von http://www.cashtube.tv/agb/user , wo ich hingelange wenn ich unten auf AGB für Nutzer klicke ?
Gefällt Ihnen dieser Beitrag LIKE oder etwa nicht DISLIKE ?
MoonmanXL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 03:58:12   #15 (permalink)
Slotzocker
Benutzerbild von Drangi

ID: 225161
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 3.753
Standard

Das sind die AGB für die Werbetreibenden.
www.cashtube.tv werben auf cashtube.tv AGB für Kunden
 
Drangi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Gesponsorte Links

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
50 Powerlinks auf klamm im Angebot DerHeacker Lose4Werbung 3 30.12.2009 13:54:08
close - (K) KG-Anteile für 140k pro Stk. - Aktueller Ankauf: 145 Stk. - Lose auf Klamm Knuff Lose4Misc 0 11.07.2009 17:47:12
Fragwürdiges DSL-Verfügbarkeitsproblem JSP Multimedia & Kommunikation 1 12.01.2007 10:33:40
Aktueller Klickjackpot bei 3.387.770 Losen (keine Anmeldung nur Klamm-ID nötig) paulweber Suche Refs: andere 14 13.07.2006 13:16:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:57:09 Uhr.