Woher kommt ursprünglich der Walnussbaum

Brovo1000 · 09. Oktober um 16:17

Wo hat der Walnussbaum seinen Ursprung und wie gelang er nach Europa 

 

Antworten

biene01090 · 09. Oktober um 17:01 · 0x hilfreich

Auf Handelswegen wanderte sie sowohl nach Zentralasien und China als auch ins klassische Griechenland und später ins Römische Reich. Die Römer lernten den Walnussbaum über die Griechen kennen und haben ihn in ihren Gärten eingeführt.Über Gallien gelangte die aromatische, grosse Steinfrucht auch nach Deutschland, wo der Baum Walchbaum genannt wurde. 

bs-alf · 09. Oktober um 16:39 · 0x hilfreich

aus Persien

k29291 · 09. Oktober um 16:29 · 0x hilfreich

vermutlich aus Syrien, laut belegter Ausgrabungen

Sonnenwende · 09. Oktober um 16:24 · 0x hilfreich

Der Walnussbaum (Juglans regia) gehört zu den sommergrünen Laubbäumen und bringt bereits eine sehr lange Historie mit. Der aus dem Tertiär stammende Baum findet seinen Ursprung in einem Zeitraum vor mindestens 2,6 Mio. Jahren bis zu 65 Mio. Jahren, am Ende der Kreidezeit. Damit gehört die Walnuss zu den ältesten Bäumen, die der Menschheit bekannt sind.

Sie legte einen langen Weg von Persien, dem heutigen Iran, über Asien und China zurück. Handelswege ermöglichten die weitere Reise nach Griechenland und somit auch in das Römische Reich. Dann zog der Walnussbaum von den Römern aus weiter nach Gallien, das zu damaliger Zeit zum heutigen Gebiet von Belgien, Frankreich und Teilen von Westdeutschland gehörte. Europäische Einwanderer, allen voran spanische Missionare, verbrachten die Walnussfrüchte schließlich nach Amerika.

Quelle

 
 
 
 
Suchbegriff