Woher kommt der Ausdruck "Schwarzer Peter" (Kartenspiel)?

bs-alf · 08. Juni 2018

Woher kommt der Ausdruck "Schwarzer Peter" (Kartenspiel)?

 

Antworten

Husky09 · 09. Juni 2018 · 0x hilfreich

Ein anderer Ausdruck für "jemanden verantwortlich machen", "Jemandem die Schuld in die Schuhe schieben".

Diese Metapher stammt vom quartettähnlichen Kartenspiel "schwarzer Peter" in welchem derjenige verliert, der am Schluss eine bestimmte Karte hat.

Stiltskin · 08. Juni 2018 · 0x hilfreich

Der Begriff "Schwarzer Peter", der oft verwendet wird, wenn es darum geht, jemand die Schuld für einen Fehler zuzuschieben, erinnert an den Räuber Peter Petri, der im 18. und 19. Jahrhundert im Hunsrück und Odenwald sein Unwesen trieb.Der 1752 in Burgen bei Veldenz im Moselgebiet geborene, schwarzhaarige Holzfäller, Köhler und Räuber war ein Lehrmeister und Komplize des 25 Jahre jüngeren Schinderhannes (1777-1803), der als Deutschlands berühmtester Räuber gilt. 1812 verurteilte man Peter Petri im damals zu Frankreich gehörenden Mainz wegen seiner Verbrechen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.

Er erfand hinter Gittern das Kartenspiel "Schwarzer Peter", bevor er zu einem heute nicht mehr bekannten Zeitpunkt im Säuferwahn starb.

Sowohl der Name des Kartenspiels als auch der Begriff "Schwarzer Peter" gehen auf den zu Lebzeiten gefürchteten Räuber zurück.

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff