Wo gibt es in Deutschland noch kaufpflichtige Bahnsteigkarten?

wanita · 10. Juli um 17:56

Wo gibt es in Deutschland noch kaufpflichtige Bahnsteigkarten?

 

Antworten

ELUTE · 10. Juli um 21:05 · 0x hilfreich

Zu München:

Die Bahnsteigkarte wird im MVV zum 1. August 2019 ersatzlos abgeschafft. Das hat heute die MVV-Gesellschafterversammlung beschlossen. Die Bahnsteigkarte – zu bisher 0,40 Euro – berechtigt dazu, S- und U-Bahnsteige ohne Fahrkarte zu betreten.

 

Hamburg:

Bisher kostet die Bahnsteigkarte 30 Cent. Wer Freunde oder Verwandte zum Bahnsteig begleiten möchte, muss eine Bahnsteigkarte kaufen. München hat dieses Modell jetzt abgeschafft. Hamburg ist demnach die einzige Stadt der Bundesrepublik, die Geld für eine Fahrkarte ohne Fahrerlaubnis nimmt.

 

Darüber hinaus könnte ich es mir nur noch bei der Brockenbahn/Harzquerbahn vorstellen - Vermutung(!!!)

Papagei1 · 10. Juli um 20:57 · 0x hilfreich

Nur in Hamburg und auch da nur in Abgegrenzten (fahrkartenpflichtigen) Bereichen.

In München wurden die Bahnsteigkarten für S- und U-Bahnstationen 2019 abgeschafft.

Sonnenwende · 10. Juli um 18:52 · 0x hilfreich

In Hamburg.

 

Edit nachdem ich die anderen Antworten gelesen habe: nachdem ich aus München komme wüsste ich nicht, wo es dort noch Bahnsteig Karten geben soll, die gab es schon vor 30 Jahren nicht mehr. Woher habt ihr das?

biene01090 · 10. Juli um 18:08 · 0x hilfreich

in Hamburg

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff