Wieviel zahlt man als Selbstständiger (Kleingewerbe) ...?

Eliana1982 · 26. August 2015

... an Sozialversicherungen?

 

Antworten

Palumbus · 13. Februar 2017 · 0x hilfreich

Dazu  sollte man erstmal wissen von welchem Land wir hier reden, da deutsch, in der BRD, Österreich, Schweiz und Trentino-Südtirol (Autonome Region Italiens) Amtssprache ist.

17August · 17. Januar 2017 · 0x hilfreich

Das ist so individuell, dass kannst Du nur mit Deinem Berater direkt besprechen.

porske · 17. Januar 2017 · 0x hilfreich

kommt darauf an ob man noch Hauptberuflich Arbeiten geht

illmerdd · 28. August 2015 · 0x hilfreich

kommt halt entweder darauf an, was Du verdienst...

oder was Du für Leistungen haben willst...

Mehlwurmle · 27. August 2015 · 1x hilfreich

Es gibt seit einigen Jahren eine Versicherungspflicht für die Krankenversicherung, da wirst du nicht drum herum kommen.

siehe:

https://de.wikipedia.org/wiki/Krankenversicherung_in_Deutschland

 

Alle anderen Dinge, außer die Berufsgenossenschaft, sofern in deiner Branche Pflicht, sind freiwillig.

rawodo · 26. August 2015 · 0x hilfreich

Naja ...

die Frage kann man schon beantworten.

Streng genommen naemlich gar nichts :-)

Kranken- und Rentenversicherung musst du ja nicht machen. Das ist deine unternehmerische Entscheidung.

Ob es sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt

Mehlwurmle · 26. August 2015 · 1x hilfreich

Je nach Gewerbe musst du noch Mitglied in einer Berufsgenossenschaft werden, wegen der gesetzlichen Unfallversicherung.

 

Du kannst dich bei der gesetzlichen Rentenversicherung freiwillig weiter versichern. oder dir einen privaten Anbieter suchen. Je nachdem, wie lange du bisher eingezahlt hast, lohnt es sich ggfs. für eine gewisse Zeit freiwillig mitzumachen, um die Mindestversicherungszeit für eine Rentenzahlung zu erreichen.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/01_Rente/01_allgemeines/01_wer_ist_pflichtversichert/02_versicherungspflicht_auf_antrag_node.html

 

Die Krankenversicherung würde ich von der Lebensplanung und Krankengeschichte abhängig machen. Die gesetzliche nimmt halt ohne Gesundheitsprüfung auf und der Nachwuchs ist kostenfrei mitversichert. Wenn du gesund bist und keine Kinder haben willst, dann ist die private sicher deutlich günstiger.

 

Wie viel das insgesamt wird hängt stark von der Krankenversicherung ab.

Bufuzius · 26. August 2015 · 1x hilfreich
Du kannst dich als Kleinunternehmerin entweder für die private oder auch für die gesetzliche Krankenversicherung entscheiden. Wenn dein Profit unter 15.200 Euro im Jahr liegt, zahlst du monatlich etwa 200 Euro für die gesetzliche Krankenversicherung. Bei privaten sind die Preise sehr unterschiedlich... Außerdem kannst du weiterhin eine Arbeitslosenversicherung für ca. 20 Euro monatlich abschließen. Für deine Altersvorsorge bist du allerdings komplett selbst verantwortlich.
k419793 · 26. August 2015 · 1x hilfreich

Das kann man vermutlich nur schwer beantworten.

Lies mal da:

http://www.akademie.de/thema/sozialversicherung-fuer-selbststaendige

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙