Wieso werden Bäume alt?

delphin63 · 20. Januar um 14:33

komische frage, aber warum erkennt man an den Rillen wie alt ein Baum ist?

 

Antworten

s125817 · 20. Januar um 15:26 · 0x hilfreich

Erste Frage: Weil es die Natur so eingerichtet hat.

Zweite "Frage": Die Rinde (besser gesagt: die Borke) wächst in immer neuen Schichten nach - eine pro Jahr. Aus der Zahl dieser Schichten ("Rillen") läßt sich das Alter ablesen.

Han.Scha · 20. Januar um 15:13 · 0x hilfreich

Die "Rillen" sind selten zu beobachten, solange der Baum noch lebt. Man kann also meistens erkennen wie alt er wurde, nicht wie alt er ist. Ein Baum altert wie jedes Lebewesen. viele Bäume jedoch ziemich langsam und haben so eine Lebensdauer bis zu mehreren tausend Jahren. Wenig Bewegung, keine komplizierten Organe, kein Adrenalin, Standorttreue, kaum Höhenstrahlung durch Flugreisen, so können viele Bäume lange leben.

tastenkoenig · 20. Januar um 14:40 · 0x hilfreich

Etwas verwirrende Fragen. Bäume werden alt, weil sie denselben physikalischen Gesetzen unterliegen wie wir.

 

Was die "Rillen" angeht - ich lehne mich mal aus dem Fenster und vermute, dass Du Jahresringe meinen könntest. Die verändern ihre Konsistenz und damit ihre Farbe je nach der jahreszeitlichen Wachstumsphase. Deshalb bedeutet jeder Ring ein Lebensjahr.

 

Ansonsten kann ich nur raten: je präziser die Frage formuliert ist, desto größer die Chance auf eine brauchbare Antwort.

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×