Wieso haben Männer morgens eine Errektion?

Krachakne · 06. August 2016

Wieso haben die meisten Männer morgens eine Errektion?

Antworten

Bonze66 · 12. April 2017 · 0x hilfreich

Keine Ahnung da schlaf ich meist noch

wanita · 21. Januar 2017 · 0x hilfreich

Meine Antwort ist vielleicht nur ein Teil der richtigen Antwort.

Damit die volle Blase nicht ausläuft, kann eine Mann eine Erektion bekommen, weil sich dann die Blase nicht so einfach entleeren kann. Und morgens ist die Blase halt voll...

persik777 · 10. November 2016 · 0x hilfreich

Ansammlung von Flüssigkeit in der Blase trägt zur morgendliche Erektion)

Shoutala · 17. Oktober 2016 · 1x hilfreich

Wenn man sich im schlaf hin und her dreht, reibt es automatisch mit da unten. Das trägt auch ein teil dazu bei. Was gerade den morgen betrifft, ist das mit dem angestauten Blut meines erachtens nach am warscheinlichsten.

porske · 09. September 2016 · 0x hilfreich

Weil sich darin durch das liegen Blut anstaut. Du hast nicht nur Morgens eine Erektion, sondern auch immer wieder in der Nacht, unbemerkt.

ausiman1 · 30. August 2016 · 0x hilfreich

Wegen den besonderen Träumen in der Nacht !

k483662 · 17. August 2016 · 0x hilfreich

Es könnte daran liegen, dass die volle Blase Druck auf das Nervensystem ausübt, das für eine Erektion zuständig ist.

Benial · 13. August 2016 · 0x hilfreich

Wegen der Entspanntheit relativ dem Herzen, also der Freude wegen; relativ zur Fitness!

casimatics · 12. August 2016 · 0x hilfreich

Die Erektion des Penis wird durch das vegetative Nervensystem bei Zusammenwirken von Sympathikus und Parasympathikus gesteuert. Während der REM-Phase (Traumphase) des Schlafes durchleben Schlafende intensive Träume. Während dieser Phase überwiegen erektionsfördernde neuronale Aktivitäten, wobei auch Berührungsreize dabei zur Erektion führen können.Außer bei Albträumen kommt es in diesen Phasen häufig zur Erektion,[4] und zwar unabhängig davon, ob der Trauminhalt sexuell ist oder nicht.

Auch Männer, die bei bestimmten Erkrankungen nicht zu einer sexuellen Erektion fähig sind, können im Schlaf normale Erektionen erfahren, selbst Säuglinge oder Greise. Ein gesunder Mann kann in der Nacht zwischen einer und fünf Erektionen haben, und jede davon kann zwischen 15 und 40 Minuten oder länger andauern. Die Morgenerektion ist lediglich die letzte Schlaferektion der Nacht.

[Quelle: Wikipedia]

sozial · 10. August 2016 · 0x hilfreich

habe auch schon die theorie gehört, da sich die blase und der darm füllt, stimuliert das den g-punkt, was erregend wirkt . . .

ich denke jedoch durch die regeneration und entspannung im schlaf werden die natürlichen impulse im menschen geweckt. die natürlichen impulse des menschen, wie freude und lust werden durch stress im alltag unterdrückt, in der nacht erholt sich der mensch und das melotonin, das glückshormon, wird ebenfalls aufgefüllt . . .damit lust und freude nicht auf der strecke bleiben - männer und frauen schlaft gut und genügend !!!

hilfreiche tipps und tricks für einen guten, erholsamen schlaf gebe ich gerne !!!

Wolf29391 · 07. August 2016 · 1x hilfreich

Kommt auch bei Frauen vor, aber bei denen fällt es halt nicht so auf (vgl. auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%A4chtliche_Erektion)

Skittl · 06. August 2016 · 1x hilfreich

"Während der REM-Phase des Schlafes durchleben Schlafende intensive Träume. Während dieser Phase überwiegen erektionsfördernde neuronale Aktivitäten, wobei auch Berührungsreize dabei zur Erektion führen können. Außer bei Albträumen kommt es in diesen Phasen häufig zur Erektion, und zwar unabhängig davon, ob der Trauminhalt sexuell ist oder nicht."



 
 
 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff