Wie kann man Preise runterhandeln?

Mensch63 · 16. Februar 2014

Suche nach guten allgemeinen Argumenten

 

Antworten

17August · 23. März 2017 · 0x hilfreich

Hängt extrem vom Ort ab (Inland - Ausland; Flohmarkt - Aldi). Gut gehandelt hat man, wenn beide Seiten zufrieden sind. Der Verkäufer also nicht "erpresst" wurde und der Kunde einen guten Preis hat. Der reale Preis in moslemischen Ländern liebt bei ca. (30%) -50% der ersten Forderungssumme. Weniger darf man auch nicht zahlen, sonst kommt der Händler - der in einer Zwangslage ist - auch nicht mehr zurecht. Mit Bargeld bekommst Du beim PKW zwischen 40% (Luxus)-20% (einfach) Nachlass. Interesse zeigen, wenn der Preis nicht stimmt, gehen andeuten. Darum verschenken die Autoanbieter ja ihre Darlehen: 100% Kaufsumme + zinsfreies Darlehen ist viel teurer als T€ 20.- von der Bank aber 30% weniger zahlen! Grundsätzlich sollte man Sachen mit Werteverfall (Auto) nie (!)) mit Darlehen kaufen! Das sind echte Schulden (anders als beim Haus etc.)

anthonius · 23. März 2017 · 0x hilfreich

Es ist oft ein guter Schachzug, die Ware zu loben und echtes Interesse zu zegen. Dann kannst du immer noch sagen, dass du nicht soviel Geld hast, es eine Sache gibt die dich stört usw.

17August · 04. Juni 2016 · 0x hilfreich

"Mein Vater hat mir nur € 20,00 mitgegeben und sagt, dies müsse reichen"

AS1 · 26. Mai 2016 · 0x hilfreich

Es gibt grundsätzlich 2 Ansatzpunkte. 1.Ansatzpunkt: Mitleid erregen, angeben, daß man nicht so viel Geld hat, aber das Produkt unbedingt braucht. 2.Ansatzpunkt: das Produkt schlecht machen und den Eindruck erwecken, als kenne man sich extrem gut aus.

bernd.schameit · 20. Februar 2014 · 0x hilfreich

kommt drauf an um was es geht wen es groessere sach gegen städe sind immer nach mängel suchen / oder ob es ausstelungs stücke sind

 
 
 
 
Suchbegriff

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×