Wie ist das Königswasser zu seinem Namen gekommen?

Mehlwurmle · 27. Juni um 09:37

Wie ist das Königswasser zu seinem Namen gekommen?

 

Beste Antwort

Sonnenwende · 27. Juni um 10:11 · 1x hilfreich

Königswasser ist eine Mischung von drei Teilen konzentrierter Salzsäure und einem Teil konzentrierter Salpetersäure. Es kann den "König der Metalle", Gold auflösen. Platin war zur Zeit der Entdeckung und Namensgebung noch nicht bekannt, ist also nicht für den Namen mit verantwortlich.

Antworten

katrin23 · 27. Juni um 10:05 · 0x hilfreich

Weil seine zersetzende Wirkung auf Gold und die Platinmetalle beruht 

Pontius · 27. Juni um 09:40 · 0x hilfreich

durch die Lösbarkeit von edlen, "königlichen" Metallen wie Platin und Gold

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff