Wie heißen die Handeslsegelschiffe der Reederei Laeisz im einzelnen, und welches ist noch im Dienst?

Stiltskin · 14. Oktober 2019

Wie heißen die Handeslsegelschiffe der Reederei Laeisz im einzelnen, und welches ist als einziges noch im Dienst, und welchen Namen trägt dieses Schiff heute?

 

Beste Antwort

O.Ton · 14. Oktober 2019 · 1x hilfreich

Die Segelschiffe der Hamburger Reederei F. Laeisz: Insgesamt 83 Flying P-Liner laut wikipedia.org. Das ist unmöglich hier vernünftig aufzuzählen.

 

Vier Flying P-Liner sind erhalten:

  • Pommern ex Mneme, Viermastbark, Museumsschiff in Mariehamn, Finnland
  • Peking, Viermastbark, → Arethusa, H.M.S. Peking, seit 1974 wieder Peking, bis 2016 Museumsschiff in New York, wird seit 2017 auf der Peters-Werft restauriert und soll ab 2020 im Hafenmuseum Hamburg ausgestellt werden.
  • Passat, Viermastbark, Museumsschiff in Travemünde
  • Als einzige noch im Dienst: Padua, Viermastbark, heute als russisches Segelschulschiff Krusenstern im Einsatz.

Quelle: wikipedia.org

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff