Wer gründete den Orden "Missionarinnen der Liebe"?

sas1406 · 23. Juli um 20:48

Wer gründete den Orden "Missionarinnen der Liebe"?

 

Antworten

fretterchen · 02. August um 00:09 · 0x hilfreich

Die Missionarinnen der Nächstenliebe sind eine Ordensgemeinschaft in der römisch-katholischen Kirche, die von Mutter Teresa zusammen mit zwölf Schwestern in Kalkutta gegründet wurde. Die Schwestern verpflichten sich zu einem Leben nach den evangelischen Räten, Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam.

BigDaddy3 · 23. Juli um 22:29 · 1x hilfreich

Ja. Den Orden "Missionarinnen der Nächstenliebe", das war Mutter Theresa. Aber die "Missionarinnen der Liebe" das war doch Gina Wild. Richtig? 🤣🤣🤣

Stiltskin · 23. Juli um 22:07 · 1x hilfreich

Die Frage müsste lauten, wer den Orden " Missionarinnen der Nächstenliebe" gegründet hat. Und das war im Jahr 1950 "Mutter Theresa", mit bürgerlichem Namen Anjeze Gonxhe Bojaxhiu.

Sonnenwende · 23. Juli um 22:07 · 0x hilfreich

Falls du die "Missionarinnen der Nächstenliebe" meinst,  diese Gesellschaft wurde in den1940er Jahren von Agnes Bojaxhiu, besser bekannt als Mutter Teresa, in Indien gegründet Sie ist eine der erfolgreichsten Ordensgründungen des 20. Jahrhunderts. Im Jahre 1950 bekam der Orden die päpstliche Anerkennung. Die Ordenstracht ist der weiße Sari mit dem blauen Band. Die Schwestern der Gemeinschaft legen das Gelübde ab, «den Ärmsten der Armen aus ganzem Herzen und ohne Gegenleistung» zu dienen. Sie verpflichten sich außerdem zu Armut, Keuschheit und Gehorsam.

 
 
 
 
Suchbegriff