Wer denkt sich eigentlich die ganzen Phrasen auf den AfD-Plakaten aus?

Mehlwurmle · 02. August 2019

Hier in Sachsen steht ja demnächst die Landtagswahl an und nun pflastern die ganzen Parteien die Strassen wieder zu.

 

Während die anderen Parteien entweder ihre Kandidaten bewerben oder zumindest ihre Ziele benennen, fällt bei den AfD-Plakaten auf, dass diese hauptsächlich Phrasen abbilden.

 

"Messestadt hat Messer satt" mal als Beispiel genannt.

 

Nun stellt sich mir die Frage, wer sich solche Phrasen überhaupt ausdenkt?

 

Beste Antwort

Sonnenwende · 02. August 2019 · 3x hilfreich

Keine Ahnung. Fakt ist, das insbesondere Rechtsradikale sich der Phrasen bedienen, die NPD ist damit auch gut dabei. Ist für mich ein Weiteres Indiz dafür, dass die AfD sich zunehmend nach rechts radikalisiert. Wer nicht viel zu sagen hat, braucht halt Phrasen.

Antworten

Gommes · 02. August 2019 · 0x hilfreich

na ein berater wer sonst

tastenkoenig · 02. August 2019 · 0x hilfreich

Guck Dir die Tweets aus deren Partei an: es scheint, als kämen einem solche Dinge ganz locker und automatisch über die Lippen, wenn man erst mal in solchen Denkmustern gefangen ist.

Phrasen können die anderen Parteien auch sehr gut ("Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben"), aber die sind i.d.R. nur haarsträubend nichtssagend und nicht so gefährlich wie die Plakate der AfD.

SHADOWAS84 · 02. August 2019 · 0x hilfreich

Ich wuerde mal sagen, die setzen sich zusammen und dann kommt das dabei raus.

bs-alf · 02. August 2019 · 0x hilfreich

besogte Bürger, Menschen die etwas verändern wollen

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff