Wem gehört der Wald in Deutschland?

bs-alf · 26. Mai 2018

Wem gehört der Wald in Deutschland?

 

Beste Antwort

Vital1 · 27. Mai 2018 · 2x hilfreich

Über 5 Millionen Hektar der insgesamt 11,4 Millionen Hektar Wald in Deutschland sind Privateigentum. Damit bilden Privatwälder mit 48% die größte Gruppe des Waldbesitzes in Deutschland. Daneben befinden sich rund 29% der Wälder im Eigentum der Länder und 19,4% sind Körperschaftswald, gehören also Städten, Gemeinden oder öffentlich-rechtlichen Stiftungen. Die übrigen 3,5% der Wälder sind Bundeseigentum.

Antworten

Husky09 · 31. Juli 2018 · 0x hilfreich

 da gibt es viele unterschiedliche Besitzer:  dem Bund und Länder,Gemeinden und öffentlichen Körperschaften , den Kirchen, dem Adel, Privatbesitzern...

LordRoscommon · 27. Mai 2018 · 0x hilfreich

DEN Wald gibt es in Deutschland nicht, und auch sonst nirgendwo. Es gibt viele unterschiedliche Wälder, mit vielen unterschiedlichen Eigentümern.

k131161 · 26. Mai 2018 · 1x hilfreich

In aller erster Linie gehört der Wald der Mutter Natur

 

Da ist es egal ob es Deutscher Wald oder der eines anderen Landes ist. 

Nur der Menschen maßt sich an etwas als sein Eigentum zu bezeichen was ihm niemals gehören kann und wird. 

Mehlwurmle · 26. Mai 2018 · 0x hilfreich

Kommunen, Bundesländern, dem Bund, den Kirchen, dem Adel, Privatbesitzern....

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff