Was sind die Folgen von Hypokalzämie?

faro · 03. Januar um 20:49

Wenn im Blut zu wenig Kalzium vorliegt, spricht man von Hypokalzemie. Was sind die Folgen dieser Mangelerscheinung?

 

Antworten

ragnarr · 13. Januar um 01:39 · 0x hilfreich

Mangel an Kalzium im Körper führt zu wachstumsverzögerung, Rachitis bei Kindern, Skoliose, Allergien, Krümmung der Knochen, Blutgerinnung, Nierensteine, Kapillaren zerbrechlichkeit. Menschen, die unter chronischer Kalziummangel leiden, tragen schwer körperliche und geistige Belastungen, anfällig für Infektionen; Sie zerstören die Zähne, hämmerte Zahnfleisch, Krämpfe. Die schwersten Krankheiten, die durch einen Mangel an Kalzium verursacht werden, sind Osteoporose und Osteomalazie, gekennzeichnet durch Erweichung der Knochen.

Husky09 · 04. Januar um 14:54 · 0x hilfreich

Sie bewirkt eine Störung des Gleichgewichts zwischen verschiedenen Elektrolyten und kann zu einer Übererregbarkeit des Nervensystems führen, was sich in Krämpfen in der Skelettmuskulatur äußert. In einigen Fällen wird auch ein Spasmusder glatten Muskulatur ausgelöst.

Alex.K · 04. Januar um 07:48 · 0x hilfreich

Vor allem sind Schmerzen die Folge. Muskelkater und diverse andere schmerzen, dass es sich bspw. so anfühlt, als ob überall Entzündungen wären.

bs-alf · 03. Januar um 21:42 · 0x hilfreich

Eine leichte Hypokalzämie bleibt meist lange Zeit symptomlos. Ansonsten, erhöhte muskuläre und nervale Erregbarkeit. 

 
 
 
 

Schlaufuchs-Suche

 
Suchbegriff