Was kostet ein Abschiebeflug von Asylsuchenden die abgelehnt wurden??

ausiman1 · 23. November 2019

Was kostet ein Abschiebeflug von Asylsuchenden die abgelehnt wurden??

 

Antworten

wanita · 23. November 2019 · 0x hilfreich

299000 kostete der Flug mit 54 Afghanen. Das war wohl pro Person noch günstig, weil wenger Polizisten pro Person mitfliegen mussten wie bei einer Einzelperson

17August · 23. November 2019 · 0x hilfreich

Viel zu viel, so dass mans machen sollte. Vor allem kostet es uns einen Menschen, der sehr wohl etwas zu unserem Gemeinwesen beitragen kann. Außerdfem darf man Leben nicht in Geld aufwiegen.

bs-alf · 23. November 2019 · 0x hilfreich

Ein Abschiebeflug kostete durchschnittlich rund 46.000 Euro. Richtig teuer wird es , wenn die Abzuschiebenden als gefährlich eingestuft werden.

Quelle: abschiebe-fluege

storabird · 23. November 2019 · 1x hilfreich

 299.000 Euro plus Versicherung und Gebühren, die theoretisch der Abgeschobene zahlen muss.

LordRoscommon · 23. November 2019 · 0x hilfreich

Viel zu viel als dass man's machen sollte. Vor allem kostet es uns einen Menschen, der sehr wohl etwas zu unserem Gemeinwesen beitragen kann.

Brianna_77 · 23. November 2019 · 0x hilfreich

ich habe was von 299000 € gefunden

Sonnenwende · 23. November 2019 · 0x hilfreich

Die Frage ist so einfach nicht zu beantworten, es hängt sehr davon ab, wohin oder ob die abgelehnte asylsuchende Person freiwillig ausreist oder dazu gezwungen werden muss. Und ob es sich um Einzelpersonen handelt oder eine ganze Gruppe abgeschoben wird.

 

Zitat von hier

Erfolgt die Rückkehr in einer größeren Gruppe, für die eigens eine Maschine gechartert wurde, wird es noch teurer. Das Flugzeug, das unlängst 54 Afghanen in ihre Heimat zurückbrachte, musste beispielsweise für 299.000 Euro gechartert werden, hinzu kamen 15.500 US-Dollar für die Kriegsrisikoversicherung und weitere Gebühren. Bezahlt wurde dies allerdings von der EU-Grenzschutzorganisation Frontex, also nur anteilig vom deutschen Steuerzahler.

 

 

Spock-Online · 23. November 2019 · 0x hilfreich

Das kann man nicht pauschal sagen, denn das hängt von vielen Faktoren ab wie etwa Anzahl der zu Abschiebenden, , Charterkosten, Versicherung, Personalkosten (Bewachung, Dolmetscher, Mediziner).

 

Als Beispiel kann aber dies gelten: Das Flugzeug, das unlängst 54 Afghanen in ihre Heimat zurückbrachte, musste beispielsweise für 299.000 Euro gechartert werden, hinzu kamen 15.500 US-Dollar für die Kriegsrisikoversicherung und weitere Gebühren. Bezahlt wurde dies allerdings von der EU-Grenzschutzorganisation Frontex, also nur anteilig vom deutschen Steuerzahler.

 

Quelle: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-12/freiwillige-rueckreisen-fluechtlinge-abschiebung-asylbewerber-asylpolitik/seite-2

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff