Was ist Terra Preta und was kann man damit machen?

bs-alf · 18. September 2019

Was ist Terra Preta und was kann man damit machen?

 

Antworten

Kopfzoo · 19. September 2019 · 0x hilfreich

Terra preta bedeutet "fertige Erde" und ist fertige Erde für Garten und Balkon.

1989irishka · 18. September 2019 · 0x hilfreich

Terra preta (portugiesisch für „schwarze Erde“) beziehungsweise Terra preta de índio („schwarze Indianererde“) ist die Bezeichnung für einen fruchtbaren, im Amazonasbecken anzutreffenden anthropogenen Boden, genauer einen Pretic Anthrosol. Der Boden besteht aus einer Mischung von Holz- und Pflanzenkohle, menschlichen Fäkalien, Dung und Kompost, durchsetzt mit Tonscherben und gelegentlich auch Knochen sowie Fischgräten.

Sonnenwende · 18. September 2019 · 0x hilfreich

Terra Preta, oder "schwarze Erde", eignet sich für jeden Garten hervorragend als Pflanzerde oder Bodenverbesserer. Was Terra Preta so wertvoll macht, ist der große Kohlenstoffanteil. In Terra Preta gepflanzte Tomaten sollen so zum Beispiel viermal mehr Ertrag bringen. Es ist eine Mischung aus Pflanzenkohle und natürlichem Dünger. Man kann sie auch selbst herstellem.

Forscher entdeckten im 19. Jahrhundert im Regenwald meterdicke Schichten humosen Bodens in eigentlich als unfruchtbar geltenden Gebieten am Amazonas. Das Prinzip der "schwarzen Erde" nutzten die Indios in Südamerika im 16. Jahrhundert, um den nährstoffarmen Boden am Amazonas fruchtbar zu machen. Mit dem Aussterben der Ureinwohner ging auch ihr Wissen verloren.

Die schwarze Erde vom Amazonas ist eine Mischung aus Holz- und Pflanzenkohle, menschlichen Fäkalien, Mist, Kompost, Tonscherben sowie einigen Knochen und Fischgräten enthält. Entstanden ist sie durch menschliche Besiedlung und Brandfeldbau vor mehreren Jahrhunderten.

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff