Was gibt es im Schloß Schönbrunn zu sehen?

SHADOWAS84 · 19. September 2019

Was gibt es im Schloß Schönbrunn zu sehen?

 

Antworten

Nur_der_BTSV · 20. September 2019 · 1x hilfreich

Die Repräsentationsräume und die bescheiden ausgestatteten Privatgemächer des Kaiserpaares Franz Joseph und Elisabeth.

Liusia · 19. September 2019 · 1x hilfreich

Schloss Schönbrunn wird als Hauptsommerresidenz der Habsburger bezeichnet
Auf dem weitläufigen Gelände des Komplexes befinden sich ein Park und Gärten, Brunnen und antike Statuen, ein Heckenlabyrinth und der älteste der Welt, der Schönbrunner Zoo.
Touristen haben Zugang zu 40 Zimmern.
Auf dem Foto von Schloss Schönbrunn in Wien sieht man oft einen riesigen grünen Park mit Gassen und Gärten, Denkmälern und Brunnen. Es wurde 1779 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und ist seitdem ein beliebtes Urlaubsziel für In- und Ausländer. Der Park ist 1,2 km lang von West nach Ost und mehr als 1 km von Süd nach Nord. Auf seinem Territorium finden Sie viele interessante Sehenswürdigkeiten:
Labyrinth, Neptunbrunnen, römische Ruinen, Obeliskenbrunnen, Glorietta, Palmenhaus, Zoo, Kutschenmuseum.

bs-alf · 19. September 2019 · 1x hilfreich

Den Palastbau,  barocke Schlossgarten und den Tierpark.

Sonnenwende · 19. September 2019 · 1x hilfreich

Repräsentationsräume und die bescheiden ausgestatteten Privatgemächer des Kaiserpaares Franz Joseph und Elisabeth (Sisi), die verschwenderische Pracht der Großen Galerie, den fernöstlichen Charme der chinesischen Kabinette, den von Maria Theresia Feketinzimmer genannten Raum, der wegen seiner unendlich kostbaren Rosenholzvertäfelung später den Namen Millionenzimmer erhielt.

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff