Was besagt Godwin’s law?

hildegard91 · 02. Juli um 15:14

Was besagt Godwin’s law?

 

Antworten

Stiltskin · 02. Juli um 15:24 · 0x hilfreich

Godwin’s Law (englisch für "Godwins Gesetz") ist ein Begriff aus der Internetkultur, der von dem Rechtsanwalt und Sachbuchautor Mike Godwin 1990 geprägt wurde. Es besagt, dass sich im Verlaufe längerer Diskussionen, beispielsweise in Usernet-Newsgroups, mit zunehmender Dauer die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen Nazi-Vergleich  einbringt, dem Wert Eins annähert. Ähnlich wie Murphys Gesetz enthält es eine ironische oder auch sarkastische Dimension.

biene01090 · 02. Juli um 15:21 · 0x hilfreich

dass im Verlaufe von Diskussionen, z.B. in Online-Diskussionen,, mit zunehmender Dauer die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen Nazi-Vergleich einbringt, sich dem Wert Eins annähert

speedyute · 02. Juli um 15:20 · 0x hilfreich

es ist ein Begriff aus der Internetkultur und handelt sich um ein rhetorisches Mittel, das man in Diskussionen einsetzen kann, um auf die Unangemessenheit von Hitler- oder Nazi-Vergleichen hinzuweisen

storabird · 02. Juli um 15:18 · 0x hilfreich

Es besagt, dass im Verlaufe von Diskussionen, z.B. in Online-Diskussionen,, mit zunehmender Dauer die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einen Nazi-Vergleich einbringt, sich dem Wert Eins annähert.

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff