Warum wurde Saddam Hussein im Jahre 2003 NICHT für den Friedensnobelpreis nominiert?

colaflaschi · 30. April um 14:03

Warum wurde Saddam Hussein im Jahre 2003 NICHT für den Friedensnobelpreis nominiert?

 

Beste Antwort

Stiltskin · 30. April um 22:23 · 1x hilfreich

Man könnt fast darüber lachen. Denn man mag es kaum glauben, aber Saddam galt einigen tatsächlich als ein "herausragender Friedenstreiber" des 20.Jh.

Doch er scheiterte angeblich  daran, daß sich kaum einer nach Frieden sehnte. Saddams Größenwahn und Ehrgeiz versagten ihm den Abgang nach  jahrelangem Krieg gegen den Iran, der einer Nominierung letztlich im Wege stand. Saddams Eitelkeit und das Verlangen seiner zahlreichen Widersacher nach Zerstörung des Irak verdrängten den Gedanken an Frieden nachhaltig.

Antworten

bs-alf · 30. April um 21:48 · 0x hilfreich

Warum sollte er ?

storabird · 30. April um 19:37 · 1x hilfreich

Vielleicht weil ihn keiner vorgeschlagen hat.

k3552 · 30. April um 15:12 · 1x hilfreich

Er war zwar gegen den Krieg, aber die es dann zu entscheiden hatten haben das wohl anders gesehen.

DJBB · 30. April um 14:07 · 1x hilfreich

weil es keinen grund für gab!

Die USA begründeten dies damit, dass der Irak durch Entwicklung und Besitz von „Massenvernichtungswaffen“ gegen die über ihn verhängten UN-Resolutionen verstoße und dass Hussein terroristische Organisationen wie al-Qaida unterstütze.

 
 

Frage stellen

 
 
Suchbegriff